Gesundheitsgespräche beginnen in Mals

geschrieben von
Elfi Kirmaier, Direktorin der Bozner CityClinic und Ludwig Fabi, Projektarbeiter der GWR in Spondinig freuen sich auf das erste Gesundheitsgespräch am Montag, 30. September im Oberschulzentrum in Mals und natürlich auf die weiteren Abende am 25.11.2019 in Prad und am 27.01.2020 in Schlanders Elfi Kirmaier, Direktorin der Bozner CityClinic und Ludwig Fabi, Projektarbeiter der GWR in Spondinig freuen sich auf das erste Gesundheitsgespräch am Montag, 30. September im Oberschulzentrum in Mals und natürlich auf die weiteren Abende am 25.11.2019 in Prad und am 27.01.2020 in Schlanders

pr-info CityClinik/GWR - Ab September 2019 informieren Fachärzte der Bozner Privatklinik CityClinic jeweils am letzten Montag des Monats über häufig auftretende Erkrankungen und Verletzungen, über deren Vorbeugung, Erkennung, über medizinische Maßnahmen und Heilungschancen in Form von Gesundheitsgesprächen. Gestartet werden diese am Montag, den 30. September im Oberschulzentrum von Mals und es folgen sechs weitere Gespräche innerhalb 30.03.2020. Während der erste Abend den Kniebändern gewidmet ist, werden die Fachärzte unter anderem über Inkontinenzprobleme bei Frauen und Männern, über Knie- und Hüftprothesen, über Augenerkrankungen, über die Sinne Hören, Riechen und Schmecken und über das Erschöpfungssyndrom informieren.
Die Fachärztinnen und Fachärzte der CityClinic ordinieren in ihren eigenen Praxen in ganz Südtirol und kommen nur zum Operieren in die Privatklinik nach Bozen Süd. Die Verantwortlichen der CityClinic haben aktuelle medizinische Themenbereiche ihrer Patientinnen und Patienten ausgelotet und möchten eine möglichst breite Bevölkerungsgruppe über Prävention, Behandlungsmöglichkeiten, Operationstechniken und Heilungschancen informieren. Dr. Bernhard Rainer, Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin und Präsident der CityClinic findet es sehr wichtig, dass möglichst viele Menschen zu häufig auftretenden Beschwerden und Erkrankungen adäquat und umfassend informiert werden. „Viele Frauen und Männer leiden jahrelang unter Beschwerden und wissen nicht, dass es bei ihrem Problem hohe Chancen auf Heilung gibt“, erklärt Dr. Bernhard Rainer. Er verweist beispielsweise auf die häufig vorkommende Blasenschwäche bei Frauen und Männern, oder auf das Erschöpfungssyndrom, das zunehmend auch bei jungen Menschen auftritt.
Die Südtiroler Volksbank unterstützt die Gesundheitsgespräche der CityClinic und informiert über passende Krankenversicherungen, die eine private medizinische Versorgung ermöglichen. Partner im Vinschgau ist die Genossenschaft für Weiterbildung und Regionalentwicklung in Spondinig, die dadurch mit ihren Ansatz, Bildung vor Ort anzubieten, als Multiplikator fungiert. Der Eintritt zu allen Gesundheitsgesprächen ist kostenlos.

 

„Das Kreuz mit den Bändern am Knie – schnell wieder gut beweglich“
In Mals wird der Orthopäde Dr. Florian Perwanger zum Thema „Das Kreuz mit den Bändern am Knie Dr Florian Perwanger– schnell wieder gut beweglich“ über komplexe Bandverletzungen am Knie als größtes und sehr komplexes Gelenk im Menschen berichten. Vor allem junge Menschen seien betroffen. So passiert jede fünfte Verletzung beim Fußballspiel, fast jede vierte beim Schifahren und eine von zehn bei der Arbeit. Das verursacht Schmerzen, Funktionseinschränkungen, Instabilität, Arbeits- und Sportunfähigkeit. In vielen Fällen ist eine operative Rekonstruktion und Sanierung erforderlich. Je nach Schwere der Dr Helmuth RuattiVerletzung liegen die Chancen auf komplette Heilung bei 90 bis 99 Prozent. Dr. Helmuth Ruatti, Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin, wird über die Möglichkeiten der Anästhesie bei diesen Operationen informieren.

Weitere Informationen erhalten Interessierte in der CityClinic unter Tel. +39 0471 155 1010 oder unter www.cityclinic.it. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, eine Anmeldung per Mail an info@cityclinic.it oder in allen Volksbank-Filialen ist erwünscht.

Gelesen 2993 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.