Dienstag, 21 März 2017 09:26

Neue Orgel für die Pfarrkirche Laatsch

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s31 52Laatsch - Das Fest des Kirchenpatrons St. Luzius, das immer am 2. Dezember mit einem feierlichen Gottesdienst begangen wird, soll heuer ein ganz besonderes werden. Denn an diesem Tag wird die restaurierte Reinisch-Orgel, die zuvor in der Pfarrkirche von Taufers im Pustertal stand, ihrer Bestimmung übergeben und eingeweiht. Das Instrument stammt aus dem Jahr 1886, besitzt 1338 Pfeifen und 22 Register. Diese Orgel wurde 2004 durch eine Neuanschaffung der Pfarre Taufers ersetzt. Ein neuer Standplatz musste also gefunden werden. Aufgrund der Größe der Orgel kam in Südtirol nur die Laatscher Pfarrkirche in Frage, denn sie verfügt über genügend Platz für das mächtige Werk. Die derzeitige Laatscher Orgel stammt vom Südtiroler Orgelbauer Josef Aigner und wurde von der alten Kirche in die neu erbaute Pfarrkirche im 20. Jahrhundert übertragen und ist für das imposante Gotteshaus zu klein. Zurzeit wird die Reinisch-Orgel in der Werkstatt der Orgelbaufirma Kaufmann in Welschnofen für ihren zukünftigen Bestimmungsort restauriert. Die Koordination des gesamten Orgelprojektes hat der Vorsitzende der Südtiroler Orgelkommission P. Urban Stillhard übernommen. Kürzlich konnten sich die Pfarrverantwortlichen und der Organist ein Bild von den laufenden Arbeiten machen und ihre zukünftige Orgel bestaunen. Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf 300.000 Euro. Im Rahmen der Orgelweihe im Dezember wird die „Königin der Instrumente“ während des feierlichen Festgottesdienstes und bei einem abendlichen Konzert in ihrer vollen Klangespracht erklingen.

{jcomments on}

Gelesen 320 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok