Dienstag, 21 März 2017 09:26

Skifest der Lebenshilfe im Obervinschgau

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s48 6973Das herrliche Winterwetter im Nordischen Skizentrum in Schlinig und am Watles trug auch dazu bei, dass die 31. Ski-Landesmeisterschaften der Lebenshilfe für die insgesamt 56 Sportler/innen ein richtiges Wintersportfest wurde. Für die Langlauf- und Ski-Alpinrennen fand man ausgezeichnete Bedingungen vor und Begeisterung und Sportsgeist war bei AthletInnen, Begleitpersonen und Organisatoren gleichermaßen hoch.

In Nordischen Skizentrum von Schlinig, wo heuer mit der Abhaltung der Landesmeisterschaften in den Staffelwettbewerben und mit den Italienmeisterschaften U 16 und Italienpokal-Rennen Langlaufsport vom Feinsten verfolgt werden konnte, bildeten die Landesmeisterschaften der Lebenshilfe einen weiteren Saisonhöhepunkt.

Die Organisatoren rund um den ASC-Sesvenna/Volksbank sind dabei immer bemüht, die Begeisterung für den Langlaufsport und Gastfreundschaft in s48 6942den Vordergrund zu stellen. Dies wurde auch bei den Landesmeisterschaften der Lebenshilfe, welche je nach Sprint- oder Ausdauerqualitäten über 500 Meter, 1 Kilometer, 2,5 Kilometer und 5 Kilometer bestritten wurden, unter Beweis gestellt. Die Lebenshilfe ging mit Sportler/innen aus den Bezirken Wipptal, Pustertal, Eisacktal, Schlerngebiet, Unterland und Vinschgau an den Start. Zur mannschaftlichen Vielfalt kamen heuer noch Sportler/inne/n vom ASC Sesvenna, dem ASC Meran, der Sportgruppe Sports & Friends, der Sportgruppe für Körperbehinderte und der Blinden- und Sehbehinderten-Sportgruppe dazu. Mit der nordischen Nationalmannschaft, der Polisportiva Basso Sci Nordico und der Società Sportabili Alba waren sogar drei Vereinigungen mit von der Partie, deren Vertreter/innen allerdings außer Konkurrenz teilnahmen. Am Erlebnisberg Watles maßen sich hingegen die Alpinen beim Riesentorlauf. Auch hier wurden die TeilnehmerInnen herzlich empfangen und konnten neben dem sportlichen Wettkampf das s48 6953Bilderbuchpanorama genießen. Trotz großteils ausgelassener Stimmung vor dem Start, stieg kurz nach dem Startschuss das Wettkampffieber und die AthletInnen gaben alles, um den Zieldurchlauf zu schaffen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fand im Vereinshaus von Schlinig die Preisverleihung statt. Begleitet von Live-Musik fand dabei das Sportfest unter dem Motto „Lebenshilfe-Lebensfreude“ einen fröhlichen Abschluss und die Medaillen und Sachpreise wurden an stolze und zufriedene Sportler übergeben (lu)

{jcomments on}

Gelesen 3459 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok