Dienstag, 04 April 2017 12:00

Fleckvieh-Stierkalb bringt rund 400 Euro

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s9 CastelrottoFür ein Stierkalb der Fleckviehrasse (Doppelnutzungsrasse) bekommt der Züchter rund 400 Euro, und  nicht wie fälschlicherweise berichtet rund 200 Euro. Der Fleckviehstier eignet sich bestens für die Fleischproduktion. Für Stierkälber anderer Rassen, die hauptsächlich auf Milchleistung ausgerichtet sind, gibt es meist nur rund 100 oder sogar noch weniger. Ein guter Grund auf Fleckviehzucht zu setzen.

{jcomments on}

Gelesen 302 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok