Dienstag, 04 April 2017 09:26

Sprachwerkstatt für Mittelschüler

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s23 Saurer Lechthaler Magaletti RainerLaas/Vinschgau - Zum fünften Mal gab es für Schüler und Schülerinnen der zweiten Klassen der acht Mittelschulen die Vinschger Sprachwerkstatt „SpLeSch – SpracheLesenSchreiben“. In den ersten Jahren stand das kreative Schreiben im Mittelpunkt, letztes Jahr gab es eine Theaterwerkstatt und dieses Jahr ging es um das Lesen und Vorlesen. Als Referenten konnte, so wie im letzten Jahr, die Spiel- und Theaterpädagogin und Schauspielerin Katja Lechthaler, zusammen mit dem Autor und Regisseur Carlo Magaletti gewonnen werden. Den beiden Referenten gelang es, die 45 Schüler für ihr Projekt zu motivieren und zu begeistern und zum Abschluss der Sprachwerkstatt vor dem Schulamtsleiter, dem Bezirkspräsidenten, Direktoren, Eltern, Schülern und Lehrpersonen ein interessantes Ergebnis zu präsentieren. Im Vorfeld verfasste Carlo Magaletti eine Geschichte über die Entwicklung der Schrift, der Literatur und der Alphabetisierung. In den zwei Landessprachen Deutsch und Italienisch trugen die Schüler in einer szenischen Lesung diese Geschichte sehr lebendig vor. Über die Schrift der Sumerer, die erste Frauenliteratur und den Anfang der Bibliotheken wurde erzählt, genauso wie über die Unterhaltungsliteratur, die Lektüre in den Klosterschulen und in den ersten Universitäten. Nicht nur Sokrates und Platon, sondern auch Caesar und Martin Luther kamen in der Geschichte vor, genauso wie Johann Gutenberg, der Erfinder des Buchdrucks und Goethe mit seinem Werther. Organisiert und koordiniert wurde dieses Projekt, das vom 20. bis 24. März stattfand, von den beiden Direktorinnen Sonja Saurer vom Schulsprengel Prad und von Martina Rainer vom Schulsprengel Laas. Wie in den vergangenen Jahren wurde die Sprachwerkstatt auch dieses Jahr von der Bezirksgemeinschaft finanziert und in Laas durchgeführt. (hzg)

{jcomments on}

Gelesen 212 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok