Mittwoch, 26 Juli 2017 00:00

Wirtschaft-Spezial Graun/Reschen/St. Valentin

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s36 49Betriebe im Portrait  ////  von Erwin Bernhart & Andreas Waldner

Der Nachteil der Gemeinde Graun - die Entfernung zu größeren Zentren - ist gleichzeitig ein Vorteil. Die Entwicklung der kleinen Handwerksbetriebe konnte langsam, erfinderischer und gediegener erfolgen, ohne Überhitzungstendenzen.

Die Grenznähe hat sich lange Zeit durch das Auslagern von ausgebildeten Arbeitskräften bemerkbar gemacht, ist aber in letzter Zeit rückläufig. Neben der traditionellen Landwirtschaft hat sich ein Tourismusleben etabliert, welches noch einiges Potenzial entfalten kann. Interessanterweise können  dazu auch jene Geschichte und vor allem die Produkte aus dieser Geschichte beitragen, deren Aufarbeitung für die Anwohner schmerzlich und auch immer noch im Gange ist: der Stausee am Reschen. Der 18. Reschenseelauf, kürzlich über die Bühne gegangen, ist ein Beispiel dafür, wie eine Region bekannt gemacht und schonend bespielt werden kann, auch wenn die Anwesenheit von vielen Sportbegeisterten nur äußerst kurz ist.
Das Segeln, das Snowkiten und andere Wassersportarten können im kurzen Sommerfenster durchaus als Attraktionen am Reschensee und auch am Haidersee dienen - denn die Seen sind weitum Alleinstellungsmerkmal der Region.
Für die Wintersaison steht mit dem gut aufgestellten Skigebiet Schöneben, welches demnächst mit der Haideralm fusionieren wird, eine Attraktion bereit, die mehr als ein Tourismusmagnet ist.
In der Kulturarbeit sind die Oberländer äußerst kreativ und lassen die Magie der dortigen Natur- und Kulturlandschaft in diese Arbeit miteinfließen.
Experten sprechen oftmals vom „Potenzial“ einer Region. Die Oberländer entwickeln ihr „Potenzal“ Schritt für Schritt. In diesem Milieu können Handwerksbetriebe, Geschäfte, Gastonomie und Hotellerie mit entsprechender Geschwindigkeit mitwachsen.

Bäckerei Angerer: Das tägliche Brot ist unsere Leidenschaft

s38 0985Seit 25 Jahren (1992) sind wir bestrebt, unseren Kunden und Gästen vor allem Regionalität und Qualität zu bieten. Das Getreide und die Zutaten stammen aus der Region und unser Korn (Roggen) stammt von einheimischen Ackerbauern, auch teilweise von uns selber angebaut. Denn die Güte der Getreide hat erheblichen Einfluss auf das köstliche Aroma der späteren Backwaren. Mit der Quetsche werden Flocken und mit der Zentrofanmühle puderfeines Mehl gemahlen. Mit dem in Südtirol einmaligen Holzdampfbackofen werden die Teige gebacken. Ziel all unserer Bemühungen ist stets die Zufriedenheit unserer Kunden. Sie erhalten optimale, handwerklich einwandfrei hergestellte Produkte, die sowohl im Aussehen als auch von der Qualität unvergleichbar sind und die so schmecken, wie die Menschen der Region sich ihre Paarlan und Brote wünschen.

! Altes Brot ist nicht hart, …. kein Brot, das ist hart

3E OHG des Federspiel C.&T.: Für Probleme gibt’s Lösungen

s36 5649Die Elektrotechnikmeister Christoph und Thomas Federspiel in Reschen haben 2005 die Firma „3E OHG“ gegründet. Das dreifache „e“ steht für Elektrotechnik, Elektronik und Entwicklung. Es müsste noch ein „p“ dazu kommen für „Problemlöser“. Darin liegt ihre Stärke. Sie lösen Probleme kundenspezifisch. Daher klingt Christoph Federspiel´s Satz „Wir haben uns auf schwierige Themen spezialisiert“, auch sehr beruhigend. Schwerpunkte sind Steuerungssysteme. Die Wartungs- und Betreuungsaufträge der Kläranlagen von Glurns und Tösens in Nordtirol, der E-Werke Rojenbach und Ochsenberg und des Fernheizwerkes in Reschen sind überzeugende Referenzen. Kundenzufriedenheit ist die beste Werbung. Die „3E OHG“ verlegt derzeit in der Gemeinde Graun i.V. flächendeckend Glasfaserkabel bis zum letzten Hof in über 2000m Höhe. Eine Pionierleistung der „3E OHG“ war die Verlegung von Glasfaserkabeln im Reschen- und Haidersee. Die notwendigen Maschinen für das Einjetten (Einblasen) der Glasfaserkabel wurden selber geplant und konstruiert. Neben der Verlegung übernimmt die „3E OHG“ auch die Planung und Koordinierung, die Spleißarbeiten und nicht zuletzt die Inbetriebnahme des Netzes. Netzwerk- und faseroptische Systemlösungen runden den Service ab. Als erste italienische Firma hat die „3E OHG“ eine allgemeine Installationsbewilligung für Elektroanlagen in der Schweiz erhalten. Das Tätigkeitsgebiet dort umfasst das Untere Engadin.

 

Malerbetrieb Schöpf Hans Peter: Wir bringen Farbe in Ihr Leben

s40 5652Seit 26 Jahren steht unser Name für Qualität und Zuverlässigkeit. Die Zufriedenheit unserer Kunden steht daher an erster Stelle. Dies spiegelt sich wieder, in dem uns die Kunden seit vielen Jahren vertrauen und weiterempfehlen. Als Meisterbetrieb vereinen wir fachspezifisches Wissen, langjährige Erfahrung und ein Gespür für Ästhetik und Farbe.

Jede Fassade ist ein Unikat.
Mit Fotomontagen können wir Fassaden planen und den Kunden die Vorschläge präsentieren, wie ihr Haus in Zukunft aussehen könnte. Erst dann wird entschieden, ob eine etwas traditionellere oder modernere Farbgebung bzw. Fassadengestaltung gewählt wird. Wir berechnen und malen Sonnenuhren für ihre Fassade und bauen ihr Familienwappen in die Außengestaltung mit ein. Die Sparte Gipsbau bzw. Trockenbau rundet das Repertoire unseres Malerbetriebes ab.

 

Folie Metall OHG: Metallverarbeitung in der 3. Generation

s38 Foto1Großvater Heinrich Folie war Dorfschmied in Reschen und gründete den Betrieb 1952. Sohn David übernahm die Schlosserei 1975 und verlegte den Betriebssitz aufgrund neuer und größerer technischer Anforderungen an den heutigen Standort im Altdorf von Reschen. Mit Robert und Schwester Daniela Folie ist die dritte Generation seit einem Jahr mehrheitlich am Ruder in Reschen. Alles, was mit Schlossereiarbeiten zu tun hat, von Geländer, Stiegen, Balkonen wird im Betrieb gefertigt und vor Ort montiert. Der Standort in Grenznähe bringt es mit sich, dass Arbeiten zwischen Nauders, dem Obervinschgau und der Schweiz erledigt werden können. Für das Oberland unverzichtbar ist die Reparatur von landwirtschaftlichen Maschinen. Schweiß- und Biegearbeiten bei Folie Metall werden nicht nur von den Bauern sehr geschätzt. Der jüngste Bruder Stefan Folie bildet sich derzeit zum Landwirtschaftsmechaniker aus.

! Folie Metall OHG - Folie Robert & Co I Altdorfstraße 47, ReschenTel: 0473/633221 I Mobil: 3491625934 I  foliemetall@rolmail.net

 

ELEKTROSAT OBERLAND: Die Spezialisten

s38 electrosatDie Techniker Werner Thöni und Tobias Peer haben 2010 das Elektrofachgeschäft  „Electrosat Oberland“ gegründet. Der Verkauf und die Installation von Elektrogeräten aller Art – von Satanlagen, Haushaltsgeräten, Fernseher für Private und für Hotels – sind das Spezialgebiet der jungen Techniker. Das Kerngeschäft ist seit einiger Zeit um Alarmanlagen und Videoüberwachung erweitert worden. Im Geschäft in St. Valentin, welches als Verkaufsstandort die Mobilfunksparte von Vodafone und Tim anbietet und neben Haushaltsgeräten auch Werkzeug und technisches Kleingerät führt, wird von Ingrid Berger betreut.

! Electrosat Oberland - Landstraße 43 -  St. Valentin a.d.H.
Tel.: 0473 421011 I E-Mail: electrosat@bb44.it
Werner Thöni 335 8188700 I Tobias Peer 340 0069433

Tischlerei Lechthaler Andreas: Auf Maß gefertigt

s38 lechthalerMals06printDer Betrieb beschäftigt drei Mitarbeiter, eine gediegene Referenzliste, und verschiedene Projekte auch in Zusammenarbeit mit namhaften Architekten können sich sehen lassen. Einrichtungen nach Maß für Private, für die Gastronomie und für den Objektbereich: Tischlermeister Andreas Lechthaler hat 1993 den Tischlereibetreib von Vater Herbert übernommen, mit Erfolg weitergeführt und den modernen Zeiten angepasst. Von der Planung über die Fertigung bis zur Montage – in der Tischlerei werden Kunden beraten und die Kundenwünsche millimetergenau umgesetzt. Den Objekten ist die Liebe zum Material und zum Detail anzusehen. Dort, wo Holz (vorwiegend einheimischer Herkunft) Verwendung finden kann, hat die Tischlerei Lechthaler Kompetenz: Küchen und Wohnmöbel, Bad und Schlafzimmermöbel, Türe, Böden und Treppen. Auch im Bereich Renovierungen von Denkmal-geschützen Stuben und antiken Möbeln ist der Betrieb tätig. Der Firmensitz befindet sich in Reschen und vor kurzem ist die Produktion in die Handwerkerzone von St. Valentin verlegt worden.

! Tischlerei Lechthaler Andreas I Neudorf 13 – 39027 Reschen
Tel. Tel. 335 6377977 I 0473- 633202
tischlerei@lechthaler.net www.tischlerei.lechthaler.net

Raiffeisenkasse Obervinschgau: Das Wirtschafsförderungspaket der Raiffeisenkasse Obervinschgau
Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung und Festigung der heimischen Wirtschaft

s38 7202Wirtschaftsförderungspaket, was versteht man genau darunter.
Dabei handelt es sich um einen Leistungsbeitrag der Raiffeisenkasse Obervinschgau in Bezug auf die Regionalentwicklung. Durch das einzigartige „Wirtschaftsförderungspaket“ wollen wir erreichen dass bestimmte innovative Investitionen mit besonders günstigen Finanzierungen gefördert werden. Dazu zählen z. B. Fotovoltaik-, Solar- und Erdwärmeanlagen, e-Mobility (eBike & eCar und Ladestationen),
Fernheizwerkanschlüsse, medizinische und therapeutische Behandlungen, Aus- und Weiterbildungen,  landwirtschaftliche Umstrukturierungen, landwirtschaftliche Bewässerungssysteme, Grundstückkäufe für Landwirte, Alarm und Sicherheitssysteme, Digitalisierung im Tourismus, öffentliche  Körperschaften, Genossenschaften, Interessentschaften, Vereine und Gesellschaften die Infrastrukturen für die Allgemeinheit führen.

Wie entstand die Idee dazu?
Im Rahmen der Wirtschaftsbeiratsgespräche werden Trends diskutiert und auf verschiedenen Ebenen in Umsetzung gebracht. Bei den Wirtschaftsbeiratsgesprächen, welche von der Raiffeisenkasse Obervinschgau mit maßgeblichen Akteuren aus Gesellschaft, Wirtschaft, Vereinen und Verbänden organisiert wird, wurden mehrere  zukunftsträchtige Felder ausgemacht, die mit günstigen Krediten gefördert werden sollten.  

Was verspricht sich die Raiffeisenkasse Obervinschgau
mit diesen Maßnahmen.
Als Finanzdienstleister sind wir bestrebt die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Uns geht es dabei auch darum den Kunden, welcher investiert und den Handwerker, welcher die Dienstleistung erbringt zusammenführen. Dabei soll eine sogenannte Win-Win-Situation entstehen. Nicht zuletzt soll dabei auch eineWertsteigerung von Immobilien erreicht werden. Hinter den angeführten Schwerpunkten
steht die Überzeugung der Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit dieser Investitionen, zur Verbesserung der eigenen Position und zur Stärkung der lokalen Wirtschaft. Die vergünstigten Konditionen  sind nur ein Impuls diese nachhaltigen Schritte zu tätigen. Einigen Investitionen können neben den Kosteneinsparungen auch durch vom Staat gewährte Steuervorteile optimiert werden.
 
Wie lange wird es das Wirtschaftsförderungspaket in dieser Form noch geben?
Das sogenannte Wirtschaftsförderungspaket gibt es seit 3 Jahren und wird von uns laufend weiterentwickelt und an die aktuellen Bedürfnisse des Marktes angepasst.
Die Mitarbeiter der Raiffeisenkasse Obervinschgau  sind unter anderem mit der Beratung für die einzelnen Themen des Wirtschaftsförderungspakets betraut. Sie haben sich intensiv mit der Materie auseinandergesetzt und dabei hat auch der Austausch mit Steuerberatern, Technikern, Verbänden und Institutionen stattgefunden und somit kann auch auf dieses Know-how zurückgegriffen werden.
Besonderes Augenmerk wird auf die Digitalisierung und die innovativen Zukunftstechnologien gelegt. Diese sind meist mit hohen Investitionskosten verbunden sind erfordern es auch weiterhin dass die Raiffeisenkasse Obervinschgau diesem Umstand Rechnung trägt und den Kunden hierfür maßgeschneiderte und vergünstigte Konditionen anbietet. Dadurch soll dessen Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden und somit ein innovativer Investitionsschub erreicht werden.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, damit ich in den Genuss dieser vergünstigten Finanzierung kommen?
Die Konditionen des Wirtschaftsförderungspaketes sind den Mitgliedern des Einzugsgebiets der Raiffeisenkasse Obervinschgau vorbehalten. Diese müssen in der Gemeinde Graun oder Mals ansässig sein sowie auch dort investieren.

Skigebiet Schöneben

SchoenebenSchöneben, das einzigartige Skigebiet im oberen Vinschgau am Reschenpass, mit rund 40 Pistenkilometern auf dem Sonnenplateau der Alpen, mit einem abwechslungsreichen Snowpark  von ca. 1.000 m Länge und parallel dazu einer spannenden Funslope ist weitum bekannt und zählt zu einem der beliebtesten Skigebiete in Südtirol.

Moderne Aufstiegsanlagen, die 6er-Kabinenbahn Piz-Schöneben am Parkplatz, die 6er-Fraitenbahn- und die 6er-Jochbahn, die 4er-Rojensesselbahn, alle drei mit Haube, der Dreiersessellift „Zwölferkopf“, drei Förderbänder zwei davon mit Galerie, mit einer Förderleistung von ca. 15.000 Pers/h bringen unsere Gäste bequem, sicher und ohne Wartezeiten in das sonnige Skiparadies Schöneben von 1.500 m bis auf 2.350 m. Nicht zu vergessen ist der Pofellift am Dorfeingang von Reschen, ideal als Übungshang für Anfänger.
Im Self-Service-Restaurant direkt an der Bergstation der Piz-Schönebenbahn mit bis zu 500 Sitzplätzen werden unsere Gäste mit köstlichen Gerichten aus traditioneller und italienischer Küche verwöhnt. Die erweiterte Sonnenterrasse an der Eisbar bei sonntäglicher Live-Musik lädt ein zum Relaxen. Aktion ist angesagt im Restaurant und Apres-Skilokal Sciuri an der Talstation, wo spezielle Köstlichkeiten serviert werden.
Weitere Restaurantbetriebe im Skigebiet, das Skihaus Schöneben mit Übernachtungsmöglichkeit, die Schönebenhütte, die Skihütte Rojen, warten auf den Besuch der Gäste.
Die Pisten sind dank modernster Technologien und der hoch motivierten Arbeitskräfte die am besten präparierten Pisten weit und breit wie auch zahlreiche Auszeichnungen von „Skiarea Test“ und „Skiresort“ belegen. Tester haben heuer erstmals dem Skigebiet Schöneben in der Pistenpräparierung „4mal Gold“ und die höchste Auszeichnung mit 5 Sternen bescheinigt. Rund 80 Schneekanonen und das neu errichtete Speicherbecken von bis zu 65.000 m³ Fassungsvermögen ermöglichen, dass auch in schneearmen Wintern der Liftbetrieb zum Saisonstart aufgenommen und dass die Schneesicherheit bis Ende April garantiert werden kann, wie sich bisher gezeigt hat.
Einen besonderen Anreiz für Familien bietet das großzügig angelegte Kinderland, bequem erreichbar über einen Zauberteppich, mit Kinderspielplatz und Kinderkarussell, und die Funslope mit spannenden Rails, wie Riesenschnecke, Tunnel, Doppelwellenbahn, Drei- und Vier-Meter-Jumps, besonders beliebt bei unseren Kleinen. Im Gästekindergarten, geführt von der Skischule Reschen, werden Kids ab 3 Jahren professionell betreut.
Das Skigebiet Schöneben ist zu einem bedeutenden Unternehmen für den Tourismus, wichtigster Wirtschaftszweig im gesamten Gemeindegebiet von Graun, und mit den bis zu 120 Mitarbeitern, die lediglich im Skigebiet beschäftigt sind, zum größten Arbeitgeber geworden.
Gemeinsam mit den Skigebieten Haideralm, Watles, Trafoi und Sulden hat Schöneben im Sommer 2016 den Kartenverbund der „Skiarena Vinschgau“ geschlossen, dem heuer auch die Nauderer Bergbahnen AG beigetreten ist.  Somit können unseren Gästen ab der kommenden Wintersaison 211 Pistenkilometer geboten werden abfahrbar mit einem einzigen Skipass ab einer Gültigkeit von 2 Tagen.
Seit der Gründung ist Schöneben im Kartenverbund der „Ortler Skiarena“ mittlerweile gültig in 16 Skigebieten unter anderem auch in Minschuns im Münstertal (Ch) und erneut auch in Nauders am Reschenpass (A).

Jörgl’s Backstube: Spezialitäten

s40 JoerglsBackstube RZ 1677Mit einem breit gefächerten Angebot – von der Praline bis zum Roggenbrot – wartet der Handwerksbetrieb „Jörgl’s Backstube“ auf. Unser Fachbereich reicht von Spezialitäten aus der Konditorei (Kuchen, Patisserie, Konfekt) und umfasst spezielle, nach eigenen Rezepturen handgefertigten Brotsorten. Produziert wird auf Vorbestellung. Erhältlich sind die Brotprodukte regelmäßig im Despar Markus Plangger in Graun und im Weltladen Latsch. Weil die Kleinbäckerei ihre Brot-Produkte ausschließlich mit natürlichen Basiszutaten herstellt, erfreut sie sich stetig steigender Beliebtheit.

 ! Theiner Jörg mit seiner Frau Pavla und Schwester Gabi freuen sich auf Ihre Bestellungen Tel.: 347 226 43 41

Autotransporte Prenner: International – lokal verwurzelt

s38 2157Michael Prenner hat das von seinem Vater Norbert gegründete Transportunternehmen, welches mit Baustellenkippern der lokalen Bauwirtschaft zugearbeitet hat, ergänzt: Seit 10 Jahren sind neben kleineren und größeren Kippern auch Sattelschlepper für den internationalen Warenverkehr von St. Valentin aus unterwegs.  Holztransporte, Transporte von Schrott aus Deutschland, Österreich und aus der Schweiz nach Italien und von Italien in Richtung Ausland alle übliche Handelswaren: In der Handwerkerzone von St. Valentin hat sich mit Autotransporte Prenner eine internationale Drehscheibe etabliert – mit lokaler Verwurzelung. Denn auch der lokale Markt ist wichtiges Standbein für Michael und Melanie Prenner. Seit rund drei Jahren wird der Rundholztransport kontinuierlich ausgebaut. Mit speziellen Lkw‘s werden Rundhölzer vor allem aus Fraktionswäldern ins Tal und zu den Kunden transportiert. Breit aufgestellt ist die Transportfirma also und mit 10 einheimischen Angestellten ein lokaler Arbeitgeber. Im Winter werden Schneeräumungen durchgeführt. So ist garantiert, dass die Arbeitsplätze Ganzjahrestellen sind.

 ! Autotransporte- Erdbewegungen - Landstraße. 89 I 39027 St.Valentin a.d.H. - Tel.: 0473 632047 I info@prenner-transporte.it

BAUGUT GmbH: Seit 40 Jahren: Nah und immer für sie da

s38 5658Im Frühjahr 1977 wurde die BAUGUT als Maurer- und Malerfirma gegründet und im Jahr 1982 um den Bereich Tiefbau erweitert. Dass das Unternehmen so erfolgreich ist, liegt zum einen daran, dass es alles tut, um dem Vertrauen zu entsprechen, das die Bauherren in die Kompetenz der Firma setzen. Demgegenüber hebt sich die Firma durch seine 16 qualifizierten Mitarbeiter hervor. Sie geben ihr Bestes: nicht nur, was ihre Leistung angeht, sondern auch ihre Bereitschaft zur beruflichen Weiterentwicklung. Durch effiziente Weiterbildungsprogramme in allen Bereichen verfügt die Baugut GmbH über kompetente Mitarbeiter für alle Sparten.

Stets am Puls der Zeit von Anfang an:
Als eine der ersten Firmen in Südtirol hat die Baugut GmbH Fertigputze verwendet und Großflächenschalungen angekauft. Der Maschinenpark wurde ständig erneuert und erweitert. Damit und gepaart mit langjähriger Erfahrung konnten Umbauten mit großen statischen Herausforderungen übernommen werden. Aufgrund seines Qualitätsmanagements ist das Unternehmen DIN ISO 9001:2000 zertifiziert. Von der Koordination bis hin zur Ausführung: Wer beim Bau großen Wert auf Beratung, Betreuung und Termineinhaltung legt, wählt die Baugut GmbH.

Kunst- und Bauschlosserei Plangger Martin: Die Kunst zu schmieden

s38 4878Seit 1988 schmieden wir in unserer Werkhalle in St.Valentin a.d.H. für große und kleine Unternehmen und für Privatleute. Und das bereits in zweiter Generation. Wir beschäftigen je nach Bedarf 2 bis 3 Mitarbeiter.  Rund ums Haus fällt uns eigentlich kaum etwas ein, was wir nicht für Sie fertigen können: Balkone, Carports, Gartentore, Geländer, Gitter, Hauseingänge, Terrassendächer, Außen- und Innen-Treppen, Tore, Vordächer, Zäune, und vieles mehr. Und selbstverständlich sind wir uns auch für die kleinen Dinge wie Reparaturen und Instandsetzungen nicht zu schade. Erfindergeist, persönlicher Einsatz und Flexibilität sind ebenso Teil unseres Erfolgsrezepts wie faire Preisgestaltung, Vertrauen und Ehrlichkeit. Wir stehen in unserem Wort - bei uns erleben Sie echte Handschlagqualität! Und zu guter Letzt sei noch erwähnt: Herr Plangger verfügt über 40 Jahre Erfahrung in der Metallbranche und ist stets persönlich für Sie da.

Sonja´s Mini Market: Täglicher Bedarf ganz nah – ein Stück Lebensqualität

s38 5678Sonja´s Mini Market ist eine traditionelle Gemischtwarenhandlung in fünfter Generation (seit 1906) im Dorfzentrum von St.Valentin auf der Haide. Bis 1978 war das Geschäftslokal im Gasthof Stecher untergebracht. Im selben Jahr wurden die heutigen Geschäftsräume bezogen.1984 erfolgte die Betriebsübergabe an Johanna Stecher, einer Kauffrau aus Leidenschaft. Sie taufte die Gemischtwarenhandlung Stecher zeitgemäß in „Mini Market“ um, führte den Betrieb umsichtig und erfolgreich bis 2015, um ihn der Tochter Sonja Theiner zu übergeben. Das Sortiment ist auf Einheimische und Gäste abgestimmt und umfasst: Zeitungen und Zigaretten, Schul- und Schreibwaren, Haushaltsartikel, Drogeriewaren, Putzmittel, Spielwaren, Unterwäsche und Kurzwaren, Geschenkartikel und Vieles mehr. Das Warenangebot ist über die Jahre gewachsen. Immer gleich geblieben ist dagegen der hohe Anspruch an Qualität. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

! Die Leute kommen gerne in Sonja´s MM, das immer noch die Aura des guten, alten Tante-Emma-Ladens verströmt. Hier wird der Kunde noch mit Namen begrüßt. Der Laden hat von Montag bis Samstag von 8:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 18:30 Uhr geöffnet.

{jcomments on}

Gelesen 3980 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.