Dienstag, 08 August 2017 00:00

Vinschger besuchen Fatima

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s18 308Vinschgau - In geistlicher Begleitung vom Schludernser Pfarrer Paul Schwienbacher reiste kürzlich eine kleine Vinschger Gruppe nach Portugal. Nach dem Besuch der idyllischen Hafenstadt Porto ging`s in die Hauptstadt Lissabon und dann für einen Teil der Gruppe nach Fatima, wo die Muttergottes vor genau 100 Jahren drei Hirtenkindern erschienen sein soll. Zwei von ihnen hat Papst Franziskus bei seinem Besuch im vergangenen Mai heilig gesprochen. Die Vinschger Pilger hatten sich im Wallfahrtsort mehr Menschen erwartet. Sie waren jedoch berührt vom großen Platz, den Kirchen und von den einzelnen Pilgern, die sich betend auf Knien langsam und andächtig der Erscheinungskapelle näherten. Und wie es sich beim Wallfahren gehört, beteten dann auch die Vinschger vor den Gräbern der neuen Heiligen in der Kirche einen Rosenkranz. Während die einen pilgerten erkundete Reiseleiter Martin Trafoier mit den zwei Jugendlichen der Gruppe die Städte Sintra und Lissabon mit den bunten „Tuck Tuck Taxis“. (mds)

{jcomments on}

Gelesen 162 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok