Dienstag, 08 August 2017 09:26

Niederstätter: 36% Steuer-Ersparnis bei Investitionen in Turmdrehkrane

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s26 1341Vetzan - Experten haben kürzlich in der Industriezone Vetzan in der Firma G&R-Bau über einmalige staatliche Förderungen für Maschinenkäufe im Bauwesen berichtet.
Eine erhebliche Steuerersparnis ohne bürokratischen Aufwand versprechen die staatlichen Förderungen für Maschinenkäufe. Allerdings gilt es einige Punkte zu beachten. Am 20. Juli organisierte die Niederstätter AG am Sitz von G&R Bau in Vetzan eine Info-Veranstaltung, um wichtiges Wissen an Unternehmer und Wirtschaftsberater zu vermitteln.
„Zurzeit herrschen einmalige Voraussetzungen, um in hochwertige Maschinen und damit in höhere Produktivität zu investieren“, erklärt Chefin Maria Niederstätter, die die gut besuchte Veranstaltung moderierte. „Einige Kunden und auch wir selbst haben schon davon profitiert. Allerdings ist uns aufgefallen, dass nicht alle Bauunternehmer wissen, dass auch sie einen Vorteil ziehen können. Deshalb entstand die Idee zu dieser Veranstaltung.“
Unter anderem berichteten Dr. Hubert Gasser vom Unternehmerverband Südtirol und Dr. Florian Schwienbacher, hausinterner Finanzexperte bei Niederstätter, über das sogenannte Iper-ammortamento. Dieses kann für einige Modelle von Liebherr-Schnelleinsatzkranen, beansprucht werden. „Die Hyper-Abschreibung bedeutet eine zusätzliche Steuerersparnis von 36% des Einkaufswerts. Weitere Förderungen sind kombinierbar“, sagt Florian Schwienbacher. „Es muss aber jeder Fall einzeln angeschaut werden. Gerne unterstützen wir mit unserem Wissen. Entsprechende Anfragen können einfach an Zonenverkäufer Patrick Brigantin gestellt werden.“
Kontakt:: Patrick Brigantin
T 335 8475235
E patrick.brigantin@niederstaetter.it

{jcomments on}

Gelesen 141 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok