Dienstag, 12 September 2017 12:00

40-Jahr-Feier

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s8 2783Vetzan - Die Betriebe in der Industriezone Vetzan haben am 2. September 2017 „40 Jahre Gewerbegebiet Vetzan“ mit einem Tag der offenen Türen und mit einer auf das gesamte Gebiet ausgedehnten schönen Feier begangen.

von Erwin Bernhart

Die Hallen und die Fuhrparke der einzelnen Betriebe waren herausgeputzt, Plakate mit der jeweiligen Firmengeschichte vor den Toren, Musik, Essen und Trinken:

Der Rahmen der 40-Jahr Feier des Gewerbegebietes Vetzan war ungewöhnlich und auch deshalb hochinteressant. So sind trotz unangenehmer Temperaturen viele Leute, Kunden, Freunde, Interessierte in die Industriezone gekommen, um zu schauen, zu plaudern, von der Feuerwehr Vetzan zubereitete Grillspezialitäten zu genießen, ein Bier miteinander zu trinken.
Höhepunkt der Feier waren die von der Bürgerkapelle Schlanders musikalisch umrahmten Festreden. Den Auftakt machte Sepp Rinner als Präsident der „Interessengemeinschaft Gewerbegebiet Vetzan“. Rinner blickte auf die Ausweisung der Industriezone von Landesinteresse in den Jahren 1977/78 zurück und spannte den geschichtlichen Bogen bis in die Gegenwart. In Vertretung von Wirtschaftslandesrat LH Arno Kompatscher überbrachte LH-Stellvertreter Richard Theiner dir Grüße und Glückwünsche der Landesregierung. Für die Gemeinde Schlanders hob BM Dieter Pinggera die Bedeutung des Gewerbegebietes mit direkt und indirekt rund 1000 Arbeitsplätzen hervor. Dass im Gewerbegebiet Vetzan Arbeitsplätze weit über die Grenzen der Gemeinde Schlanders vorhanden sind, hat die Anwesenheit der Nachbarbürgermeister von Latsch Helmut Fischer, von Martell Georg Altstätter und von Laas Bezirkspräsident Andreas Tappeiner bezeugt. Die Vorstellung des Fest-Buches „Das Gewerbegebiet in der Vetzaner Au“, von vielen Betrieben mitgestaltet, oblag dem Bibliotheksleiter Raimund Rechnemacher.
Die Musikgruppe „The Factory“ heizte am Abend den leicht frierend aber nett Feiernden ein.

{jcomments on}

Gelesen 115 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok