Dienstag, 24 Oktober 2017 12:00

Braunviehzucht aktuell-„Hautnah dran“ im Vinschgau

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s9 0043Mals - Anfang Oktober kamen Braunviehzüchter aus dem Malser Raum zusammen, um sich über positive und herausfordernde Momente in der Südtiroler und europäischen Braunviehzucht auszutauschen. Die Diskussionsrunde initiierte Josef Berchtold für die Reportage „Hautnah dran“ der internationalen Spezial - Fachzeitschrift   „Rinderzucht Braunvieh“. Jene erscheint vier mal jährlich und bietet alle Informationen rund um Zucht, Markt, Besamung und Management aus aller Welt.
Im Gasthaus Lamm in Laatsch  eröffnete Berchtold  die Diskussionsrunde mit dem Ziel, Züchter aus der Basis zu Wort kommen zu lassen und auch zu erfahren, welche Zuchtprobleme den Züchtern unter den Nägeln brennen. Er wählte den Vinschgau, wo die Braunviehrasse weit verbreitet ist.
In der kommenden Dezember-Ausgabe beschreibt Berchtold den   Braunviehspitzenzuchtbetrieb „Prizzi-Hof“ der  Familie Werner Stocker und Geschwister in Plawenn und berichtet über den Südtiroler Braunvieh-Obmann Alois Hellrigl aus Taufers i. M. mit Familie. (ba)

{jcomments on}

Gelesen 215 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok