Dienstag, 21 November 2017 09:26

Unterschriftenaktion für Impffreiheit

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s31 impfenVinschgau - Im Zuge der Umsetzung des neuen Impfgesetztes hat Andreas Pöder ein Volksbegehren „Gegen den Impfzwang und für die Impffreiheit“ in die Wege geleitet. Insgesamt müssen dabei 8.000 Unterschriften bis Ende Februar 2018 gesammelt werden, damit sich der Landtag mit einem von Pöder eingebrachten Gesetzentwurf zur Aufweichung des staatlichen Impfdekretes befassen muss. Mit einer Unterschrift, welche bei allen Gemeindeämtern abgegeben werden kann, wird laut den Promotoren ein Zeichen für die Freiheit gegen staatlichen Zwang in jeder Hinsicht gesetzt. Zudem sollen die autonomen Zuständigkeiten Südtirols ausgeschöpft werden, um zum Beispiel Zwangsmaßnahmen wie Kindergartenverbote im Rahmen des neuen Impfgesetzes entgegenzuwirken.  Das Volksbegehren wird unterstützt von Ökokinderrechte Südtirol, primum-non-nocere.info AEGIS und vielen weiteren namentlichen Promotoren.

{jcomments on}

Gelesen 213 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.