Dienstag, 03 April 2018 12:00

Luftiges Frühjahrskonzert

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s20sp23 4438Naturns - Mit einem luftigen und genussvollen Konzert hat die Musikkapelle Naturns am Samstag, den 24. März im Bürger- und Rathaus musikalisch den Frühling eingeleitet. Freunde, Bekannte und Musikbegeisterte aus Nah und Fern ließen sich dieses  Ereignis nicht entgehen. Von Kapellmeister Dietmar Rainer ist bekannt, dass er Experimenten mit seiner Musikkapelle nicht abgeneigt ist und von den Naturnser MusikantInnen ist bekannt, dass sie Herausforderungen mögen. Kleinere Experimente haben auch heuer  das Frühjahrskonzert der Musikkapelle Naturns durchzogen - das Publikum war auch davon angetan.
Das Konzert wurde mit der polyphonen „Canzona No. 1“ von Giovanni Gabrieli eröffnet, die Musikanten im Raum zum Doppelchor verteilt. „Chorale and Shaker Dance“ von John Zdechlik forderte in musikalischen Disruptionen und erntete viel Applaus. Im Hauptwerk des Abend, den „Angels in the Architecture“ von Frank Ticheli, ließen die Musiker das Thema Licht-Dunkel, den Dualismus musikalisch durchblicken, das gesamte Schlagwerk, in dem auch der international erfolgreiche Naturnser Philipp Lamprecht vertreten war, hatte dabei alle Hände voll zu tun. Als Sopran hat Teresa Putzer auf der Empore gesungen, ansonsten mit Klarinette im Orchester vertreten.
Die Moderation bzw. die Einführung in die Stücke gestalteten Judith Leiter und Daniel Götsch gekonnt gemeinsam. Nach der Pause wurde mit „Festive Interlude“ von Ton Grevenbroek die Brücke zum Bisherigen geschlagen. Mit dem „langjährigen Weggefährten der Musikkapelle Naturns“ Jan van der Rost wurde das Publikum mit dem Stück „Rikudim“  in die jüdische Musik entführt, in heiter-melancholische Tempiwechsel. Dann wurde mit Begeisterung geswingt. Den Anfang dazu machte „Eine kleine Yiddische Ragmusik“ von Adam Gorb, gefolgt von „Benny Goodman Memories“, einem Medley arrangiert von Naohiro Iwai. Immer wieder gelingt es Dietmar Rainer, das Können von Solisten aus den verschiedenen Registern aufblitzen zu lassen.
Mit viel Applaus bedankte sich das Publikum für die wunderbaren Darbietungen und konnte der Musikkapelle zwei Zugaben entlocken.
Obmann Andreas Pircher verkündete die Aufnahme von drei neuen Marketenderinnen in die Musikkapelle Naturns. (eb)

{jcomments on}

Gelesen 242 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.