Montag, 31 Oktober 2011 00:00

Dem Himmel sei Dank

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Heimatbühne Schnals

s14_Probe

Wahr gesagt, denn die Heimatbühne Schnals hat wieder einiges auf die Beine gestellt, um das Lustspiel in drei Akten „Dem Himmel sei Dank“ von Bernd Gombold auf die Bretter in Unser Frau zu bringen. Zum Inhalt: Der Kirche geht es wie vielen, sie braucht Geld. Da die Spendenbereitschaft jedoch für die Renovierung des Gotteshauses sehr zu wünschen übrig lässt, versucht der Pfarrer mit ungewöhnlichen Methoden, das Geld selbst aufzutreiben. Er schreckt sogar vor Kartenspielen oder dem Verkauf von schwarz gebranntem Schnaps nicht zurück. Es dauert nicht lange, bis der Bischof von den Vorgängen erfährt. Er schickt einen strengen Vikar ins Schnalstal, um für Ordnung zu sorgen. Kein Wunder, dass dieser schockiert ist, mit welchen Methoden der Pfarrer Geld auftreibt und wer im Widum alles ein- und ausgeht. Ob es ihm gelingt, die Gemeinde wieder auf den richtigen Weg zu bringen, darauf darf man gespannt sein. Auch darauf, was man sich unter der Regie von Peter Rainer und Adalbert Weithaler wieder alles zur Anpassung an die „örtlichen Gegebenheiten“ in dieser Verwechslungskomödie hat einfallen lassen. (ew)

Gelesen 939 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.