Dienstag, 10 Januar 2012 00:00

„Ganes“ sind mehr als La Val

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schlanders/Vinschgau

s22_0774Konsequent ladinisch, durch und durch Musik: „Ganes“ - die drei jungen Frauen aus dem Gadertal - haben am 16. Dezember 2011 im Schlanderser Kulturhaus eindrucksvoll gezeigt, dass sie sich längst als Backgroundsängerinnen von Hubert von Goisern emanzipiert und selbstständig gemacht haben. Eigenständig, eigensinnig und selbstbewusst haben die Gadertalerinnen mit professionellen Musikern ihr neues Programm „mai guai“ (Nie Schwierigkeiten) dem Vinschger Publikum vorgestellt. Die neue Bestuhlung im Kinosaal hat sich, neben der  befreienden Beinfreiheit, als Glücksgriff erwiesen, zumal es den „Ganes“ gelungen ist, das Publikum von den Stühlen auf die Tanzbeine zu holen.
s22_0748s22_0767Die drei „Ganes“ - die Wasserwesen aus La Val - schreiben und komponieren ihre Lieder selbst, legen ihre glasklaren Stimmen über die Violinen, über die Hammondorgel, über die Akustikgitarren, über die E-Gitarre und über den Bass. Das Publikum aus dem Vinschgau war angetan und begeistert - begeistert über die Emotions-Variationen der verschiedenen Lieder, die die Frauen souverän und mit Charakterstimmen vorgetragen haben. Dreistimmigkeit in den Refrains, mal ausgelassen, mal traurig, aber mit immer in sich stimmigen Arrangements lassen „Ganes“ unverwechselbar erscheinen. (eb)

Gelesen 960 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.