Dienstag, 10 Januar 2012 00:00

SportWind

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s57sp4_015Kastelbell.

Wieder schönes Wetter in Kastelbell.
Nach der Verstimmung des Trainers am Ende des Pokalspieles gegen Schlanders, hat sich die Lage gebessert. Trainer Seppi hat nämlich erklärt, bleiben zu wollen. Nicht genug: Verschiedene Spieler machen Fitnesstrainings auch im Winter - ohne Unterbrechung also, was ein sehr positives Zeichen ist, dass die Mannschaft entschlossen ist. Im Bild der „Wintertrainierende“ Josef Spechtenhauser.

Kunst und Sport.

s46sp1_043Bei der Ausstellung in der Raika Latsch (16.12/6.01) war einer der Maler Herbert Rechenmacher, der ein geschätzter Fußballspieler war. Der jetzige Latscher „Altherr“ war er auch im Langlauf-Ausschuss. (Im Bild mit Sohn Paul, auch Langläufer).

Frische Luft in Laas.

s56sp1_201s56sp1_178In der verzwickten Lage kommt Frischluft in den Fußball-Ausschuss. Neue Mitglieder sind Roman Perkmann, Ralf Muther (Bild links), Alexander Horrer und Klaus Platzer. Inzwischen ist bekannt geworden, dass der Nachfolger von Johann Metz als Trainer  der Kampfmannschaft Markus Tröger ist. Leider ist zu melden, dass Stefan Federspiel (Bild rechts) einen Kreuzbandriss erlitten hat. (lp)

s48sp1_056Skikurse. Am Jahresende herrschte in Schöneben viel Ski-Bewegung. Am 26. Dezember  waren 2834 Schnee-Begeisterte, am 28. 4067 auf der Piste, Politiker einbegriffen: LA Veronika Stirner wurde von LA Josef Noggler ritterlich begleitet. Bei den Skikursen ist der Ski- und Snowboardclub Schlanders – wie Günther Pfitscher s48sp1_046(im Bild rechts oben neben Sektionsleiter Manuel Trojer) unterstreicht – der größte und älteste im Vinschgau: 25 Lehrer betreuten 78 Junge. Einer der Lehrer ist der ehemalige Fußballer Alexander Geyr (im Bild mit Veronika Rinner aus Latsch.)  Eyrs. Neben Fußball ist auch Ski-alpin in Eyrs wichtig. Vereinspräsident Lukas Schönthaler (im Bild unten links mit Tochter Valentine) unterstreicht die wichtige Rolle der Vereine und meldet 35 Teilnehmer aus Eyrs, Laas, Tschengls. Mit ihm arbeitet auch Hugo Trenkwalder zusammen, welcher seit 19 Jahren  den Kurs betreut („mit anderen“ - präzisiert er) und auch Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr ist (im Bild unten rechts mit Sohn Leon). (lp)

s48sp1_0048s48sp1_051

Gelesen 1758 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.