Mittwoch, 13 Juni 2012 00:00

Jugenddienst Obervinschgau ist anerkannter Verein

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Marienberg

s257sp12_Vorstand

Bei der heurigen Mitgliedervollversammlung des Trägervereins der Fachstelle „Jugenddienst Obervinschgau“ im Kloster Marienberg standen einige grundlegende Neuerungen vereinsrechtlicher Natur an. Der Vorsitzende des Vereins Paul Schwienbacher konnte zahlreich erschienene Mitglieder begrüßen und wickelte gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern die Tagesordnung ab, bei der neben Tätigkeitsbericht und Genehmigung der Abschlussrechnung die Vorstandswahlen und die notarielle Beglaubigung der Vereinssatzungen im Mittelpunkt standen. Bei den Vorstandswahlen wurden Paul Schwienbacher, Egon Blaas, Sonja Theiner, Josef Gritsch im Amt bestätigt und Alexander Telser aus Schluderns für die nächsten drei Jahre neu gewählt. Die notarielle Beglaubigung der Vereinsstatuten, welche die Eintragung als anerkannter Verein ermöglicht, hat für die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder den Vorteil, dass bei eventuellen Vorfällen diese nicht  mit ihrem Privatvermögen haften. Stefan Hellweger, Geschäftsführer der Fachstelle zur Förderung der Jugendarbeit nahm Stellung zur Abschlussrechnung und wies darauf hin, dass der Jugenddienst Obervinschgau wie bereits in den vergangenen Jahren auch im Arbeitsjahr 2011 ein positives Betriebsergebnis erzielte. Im Anschluss an die Vollversammlung fand  im Innenhof des Klosters noch ein reger Austausch über die Jugendarbeit im oberen Vinschgau statt. (lu)

Gelesen 1021 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.