Dienstag, 17 April 2018 09:26

Abfallprodukte wiederverwerten

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s26sp4 Prototyp 11Schlanders/Bozen - BASIS Vinschgau, das Innovations- und Gründerzentrum mit dem Koordinator Hannes Götsch und seinen MitarbeiterInnen zeigte bei einer kleinen Ausstellung im Kasernengelände was man durch Kreativität aus verschiedenen Abfallprodukten machen kann. Vor wenigen Wochen wurde mit den Umbauarbeiten im ehemaligen Versorgungstrakt begonnen. Bereits vorher durchsuchte Alessandro Mason, Lehrbeauftragter an der Fakultät für Design an der UNI Bozen mit einer Arbeitstruppe das Gelände und die alten Kasernenräume nach wertvollen Rohstoffen, um diese dann in einem Transformationsprozess für eine neue Funktion zu verwenden. Aus alten Fensterrahmen wurden Tische gebaut, aus Deckeln von Filteranlagen machte die Gruppe Schauwände. Die drei junge Vinschger Tüftler Michael Pritzi, Denis Federspiel und Loris Joos  bogen alte Heizkörper so zurecht, dass daraus ein Stuhl, ein Liegestuhl bzw. und ein Tisch entstanden. Die Prototypen dieses Re-Design-Produktes werden in Zukunft zur Inneneinrichtung der entstehenden Coworking und Maker Spaces umfunktioniert. BM Dieter Pinggera, sowie die Referenten Monika Wielander, Manuel Trojer und weitere Personen waren erstaunt darüber, was man aus Abfallprodukten mit ein bisschen Phantasie alles machen kann. (hzg) 

{jcomments on}

 

Gelesen 244 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Aktion Kunterbunt 60 Jahre Musikant »

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok