Dienstag, 11 Dezember 2018 00:00

Naturnser Nikolausspiel 2018

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s61 KOM 6970kleinNaturns - Am Nikolausabend brachte die Volksbühne Naturns das Stück „Die Mauer“ auf die Bühne. Der Text stammt von Altdekan Georg Peer und wurde für das heurige Nikolausspiel vom Regisseur Theo Mair bearbeitet. Vor siebenunddreißig Jahren wurde in Naturns zum ersten Mal ein Nikolausspiel aufgeführt. Dadurch wurde altes Brauchtum wiederbelebt und mit neuen Inhalten gefüllt. Es hat sich inzwischen zu einer liebgewonnen Tradition entwickelt.
Die Bläsergruppe der Musikkapelle Naturns empfing die Besucher auf dem Rathausplatz und geleitete sie zur Spielszene im Bürger- und Rathaus. Ein zugemauertes Herz, beschriftet mit den Niederträchtigkeiten der Gesellschaft, führt die Aufmerksamkeit auf das Geschehen hin, in dem der Oberteufel seine Untertanen für ihre teuflischen s61 KOM 6760kleins61 KOM 7008kleinMachenschaften belohnt. Bischof Nikolaus sieht die Nöte der Menschen und bereitet dem bösen Treiben ein Ende. Es kommt dazu, dass die Mauer abgetragen wird, das Herz wieder frei ist und die guten Eigenschaften sichtbar werden.
Unter dem Motto „ Er für uns, wir für andere“ erfolgte der Gabenaustausch. Es wurde um Spenden für die Kinder-Flüchtlingshilfe in den Camps im Libanon gebeten und die Besucher bekamen ein Nikolausbrot sowie eine Kerze für den Heimweg. (ria)

{jcomments on}

Gelesen 104 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok