Dienstag, 22 Januar 2019 12:00

Gegenseitige Wertschätzung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s19 8715Partschins - Die Arbeit des Bildungsausschusses Partschins beruht auf gegenseitiger Wertschätzung von Seiten der Mitgliedsvereine und von Seiten der Gemeinde“, sagte unter anderem die BA-Vorsitzende Wally Nardelli bei der 6. Vollversammlung am 16. Jänner 2019 im „Spotti“. Diese Wertschätzung erwiderte BM Albert Gögele und lobte die Tätigkeit des Bildungsausschusses. Zahlreiche Vereinsobleute waren erschienen, um dem Rückblick und der Vorschau des Bildungsausschusses beizuwohnen, um den Kassier und den Vorstand zu entlasten und um nach dem offiziellen Teil bei einer Gulaschsuppe zu diskutieren. Markus Breitenberger, der die Bildungsauschüsse im Burggrafenamt tatkräftig unterstützt und betreut, stellte dem jungen Bildungsausschuss ein hervorrgaendes Zeugnis aus. „Fantastische Arbeit“, sagte Breitenberger. Vorträge, Lesungen, eine Theateraufführung eingebettet in ein Konzert der Jugendkapelle Partschins, die Vorstellung von Diplomarbeiten, die Unterstützung von Fortbildungen für Vereine und die Förderung der Chronik für die 200-Jahr-Feier der Musikkapelle Partschins wurde neben vielen anderen Tätigkeiten im Rückblick auf 2018 erwähnt.
Aus der Rückkoppelung mit den Vereinen beim mittlerweile traditionellen Stammtisch im Herbst hat der Vorstand des Bildungsausschusses bei einer Klausur das Thema und dazugehörige Veranstaltungen für das laufende Jahr 2019 entworfen. Unter dem Motto „Partschins begegnet“ sind viele Veranstaltungen geplant. Musikalische, sportliche, künstlerische Begegnungen sind darunter, wie auch Begegnungen mit anderen Kulturen, wissenschaftliche Begegnungen mit Studenten auch. Höhepunkt dürfte die Frage sein „Was ist für mich Heimat“, an der die Jungschar gemeinsam mit den Chronisten von Partschins unter anderem einen Film mit Stellungnahmen zu dieser Frage planen. Breitenberger warf passend zum Bildungsausschuss-Motto als Gedankenspiel einige Fragen in den Raum, etwa „Fühlst du dich in deiner Gemeinde aufgehoben?“ oder „Wo ist deine bevorzugte Schmuseecke?“ oder „Was fehlt dir zum Glück?“
Rund um „Partschins begegnet“ haben viele Vereine ihre Veranstaltungen geplant. Den Vereinen legte Nardelli ans Herz, ihre Veranstaltungen frühzeitig beim Bildungsausschuss bzw. bei Christine Schönweger in der Gemeinde für die entsprechende Veröffentlichung bekannt zu geben. (eb)

{jcomments on}

Gelesen 159 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok