Dienstag, 22 Januar 2019 12:00

Vinschger Langläuferinnen sind Spitze

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s48 8473Schlinig/Laas - In Schlinig fand am 05. und 06. Jänner die zweite Etappe für Südtirols SkilangläuferInnen um die Volksbanktrophäe statt.

Beim Freistil-Hindernisrennen holten sich dabei die Vinschger Jonas Pirhofer (SV Latsch-U8), Anna Sagmeister (SC Sesvenna-U10), Anna Wörnhart (SV Latsch-U12), Sara Hutter und David Giusti (SV Prad-U18), Michaela Patscheider (SC Sesvenna-U20), sowie Walter Schütz (Sesvenna) und Michael Dietl (Latsch) den Landesmeistertitel. Am darauffolgenden Tag wurde ein Verfolgungsrennen im klassischen Stil ausgetragen, bei dem die berüchtigte „Rollerbahn“ bei kräftigen Gegenwind bewältigt werden musste. Auch hier überzeugten die Vinschger Vereine und belegten durch den SC Sesvenna und dem SV Prad hinter dem 5V Loipe die Plätze zwei und drei in der Vereinswertung. Eine Woche später standen die Italienmeisterschaften der Junioren und Anwärter in Pragelato auf dem Programm. Der Sieg der Laaserin Sara Hutter in der Kategorie U 18 über die Kurzstrecke (5 km) war dabei das herausragendenste Ergebnis aus Vinschger Sicht. Die Sportoberschülerin und Mitglied des Landeskaders stellte ihr Talent und Fähigkeiten auf kurzer Stecke ein weiteres mal unter Beweis. Mit Alyssa Kahlert (SV Prad) und Björn Angerer (SC Sesvenna) konnten zwei weitere Malser SportschülerInnen jeweils mit Platz 6 überzeugen. Die nächsten Langlaufhöhepunkte im Vinschgau sind die Landesmeisterschaft im klassischen Stil am Samstag, 26.01.2019 in Martell und die Landesmeisterschaften im freien Stil und die Staffelwettbewerbe als Saisonabschluss am 23. und 24. März in Sulden. (lu)

{jcomments on}

Gelesen 1412 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok