Dienstag, 05 Februar 2013 00:00

„Brenner-Walter-Gedächtnisschießen“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

ASV EYRS Raiffeisen – Sektion Sportschützen - 18. Eyrser Dorfschießen

s42_eyrs1s41_eyrs2

Treffsichere Bevölkerung: Die Sektion Sportschützen organisierte über die Weihnachtszeit hinweg die 18. Auflage des traditionellen Eyrser Dorfschießens, welches dieses Jahr als „Brenner-Walter-Gedächtnisschießen“ ausgetragen wurde. Bereits an der kleinen Eröffnungsfeier, an der die Vorstände der Eyrser Ortsvereine teilnahmen, konnten die jeweiligen Obmänner/Frauen je einen Tiefschuss auf die Zielscheibe abgeben, wobei dieser dann im Nachhinein in die wunderschöne „Brenner-Walter-Gedächtnis-Trophäe“ aus Holz eingearbeitet wurde.
Das Dorfschießen im Eyrser Schießstand erfreut sich bei der Eyrser Bevölkerung seit Jahren großer Beliebtheit. Viele Hobbyteilnehmer gönnen sich bei dieser Schießveranstaltung einen Moment der Ruhe, als Ausgleich zur vielfach hektischen Weihnachtszeit. Mit Konzentration, Technik und guten Nerven versucht jeder Teilnehmer die höchst mögliche Ringzahl zu erzielen. Manchmal gelingt dies gut und manchmal weniger gut, wobei vor allem auch das gesellige Beisammensein von großer Wichtigkeit ist. Heuer konnte man mit 145 Teilnehmern einen neuen Teilnehmer-Rekord verbuchen! Darunter befanden sich viele Hobbyschützen sowie aktive Sportschützen aus Eyrs und Laas. Zahlreiche Schützen aus anderen Gemeinden des Vinschgaus nahmen zudem in der separaten Gästeklasse teil.
In der Mannschaftswertung konnte die Mannschaft „Soligno“ durch ihren dritten Mannschaftssieg die Wandertrophäe nun ihr Eigen nennen. In den zahlenmäßig stärksten Klassen, den so genannten Hobbyklassen gewann bei den Herren Telser Meinrad, sowie bei den Damen Reisinger Christl. Bei den aktiven Sportschützen Jugend ging der Sieg an Burgo Mara (erste 150er-Serie in der 18-jährigen Geschichte des Dorfschießens!). Die Eyrser Fußball-Altherren hingegen konnten sich über den Gewinn der schönen Brenner-Walter-Gedächtnistrophäe aus Laaser Marmor freuen, welche anlässlich dieses Gedächtnisschießens an jene Mannschaft verteilt wurde, die mit ihrer Gesamt-Ringzahl am nächsten an den im vorhinein bestimmten, geheimen Richtwert herankam. Viele weitere schöne Preise konnten zudem in den anderen Klassen (Veteranen, Schüler, Versehrte, Tiefschuss usw.) gewonnen werden.
Bei der abschließenden Preisverteilung am 13. Jänner 2013, an der beinahe 70 Teilnehmer anwesend waren, wurden natürlich nicht nur die jeweiligen Sieger gebührend gefeiert.

ASV Eyrs – Frank Mirko

Gelesen 634 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok