Dienstag, 19 Februar 2013 00:00

Vinschgau-Cup sorgt für Teilnehmer-Rekorde

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vinschgau

s40_4870s40_4872s40_4874s40_4920s40_4962Das Tourenski- und Schneeschuhwandern erfreut sich großer Beliebtheit. Der beste Beweis dafür sind die  hohen Teilnehmerzahlen an den drei bisherigen Bewerben des Dynafit-Vinschgau-Cups. Darüber freuen können sich die Organisatoren um Anton Steiner, Franz Gruber, Klaus Wellenzohn und Alexander Erhard. Und freuen kann sich auch die Kinderkrebshilfe Südtirol, für die fleißig gesammelt wird. Nach dem Auftaktrennen auf Maseben und dem Rennen in Schnals gingen am 11. Jänner  um 19.30 (Startzeit ist immer dieselbe) auf der Haider Alm 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Start.  Beherzt nahmen sie die drei Kilometer lange Strecke in Angriff und bewältigten die 720 Höhenmeter. Bei den Skitourenläufern konnten sich die Favoriten durchsetzen. Bei den Herren war - wie schon auf Maseben - Philip Götsch aus Dorf Tirol nicht zu schlagen. Er kam in einer Zeit von 27.24 Minuten  ins Ziel, dicht gefolgt von Ossi Weisenhorn aus Mals  (derzeit Gesamt-Zweiter) mit 28.06 Minuten und dem Gesamtführenden Lukas Arquin mit 28.59 Minuten. Auf das Podium schafften es auch Gerlinde Baldauf und Flora Erlacher. Bei den Schneeschuhläufern strahlte mit Günther Angerer aus St. Valentin erstmals ein neues Siegergesicht. Der Lokalmatador verwies den Cup-Führenden  Hubert Theiner  sowie Helmuth Platzgummer auf die Plätze. Bei den Damen holte sich Petra Waldner nach zwei dritten Plätzen erstmals den Sieg vor Monika Siller und Tamara Schwienbacher. Neben den sportlichen Erfolgen zählt beim Vinschgau-Cup vor allem die Freude an der sportlichen Betätigung und der Spaß in der Gemeinschaft. Zum guten Gelingen der Veranstaltung trugen beziehungsweise tragen die Verantwortlichen der Skigebiete wesentlich bei. Das nächste Rennen wird am 22. Februar in Sulden gestartet. Den Abschluss findet der Vinschgau-Cup-Bewerb beim großen Finale am 15. März auf dem Watles. (mds)

Infos: www.ski-running.com

Gelesen 1218 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok