Dienstag, 05 März 2013 00:00

Terra Raetica INTERREG – Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Terra raetica mobil
Die grenzüberschreitende Mobilität „fließt“

WP_20130228_016Die ausdienten Wassertürme entlang der Vinschger Bahnlinie werden so nach und nach wieder einer Nutzung zugeführt und im wahrsten Sinne des Wortes „zum Fließen“ gebracht. Dass dabei nicht nur in kleinen räumlichen Nutzungsmöglichkeiten gedacht wird, beweist die Umsetzung eines Mobilitätszentrums, welches nach Plänen der Gemeinde Mals und der Biosfera Val Müstair grenzüberschreitend entstehen soll. Der alte Wasserturm am Malser Bahnhof wird der Stützpunkt dafür und vollständig saniert. Darin wird ein Zentrum für die Entwicklung und Vermarktung von innovativen Mobilitätsprojekten im Austausch zwischen Vinschgau und Graubünden Platz finden. Kürzlich wurden die entsprechenden EU-Fördermittel im Rahmen des INTERREG IVa-Programmes 2007-2013 Italien-Schweiz genehmigt. Von den knapp 222.000,00 Euro Projektkosten trägt die EU 143.000,00 Euro bei, von der  Schweizer Seite kommen 60.000,00 Euro und den Rest finanziert die Gemeinde Mals. Nach den baulichen Sanierungsmaßnahmen sieht das Konzept in einem weiteren Schritt die Vermarktung von bestehenden Produkten im Bereich des öffentlichen Nah- und s4_binkertveith_0111Fernverkehrs vor. Darunter fallen beispielsweise die Venice-Südtirol-St. Moritz Bahn-Tour, Radtouren auf dem neu errichteten grenzüberschreitenden Radweg Ofenpass-Bahnhof Mals oder der Vinschger Höhenweg in Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln. In einem zweiten Schritt sollen neue Produkte in Kombination mit grenzüberschreitenden öffentlichen Verkehrsmitteln entstehen. Aber auch die Betreuung des Car-Sharing-Dienstes in Mals wird zukünftig in die Zuständigkeit des Mobilitätszentrums im Wasserturm am Bahnhof Mals fallen. Die grenzüberschreitende ökologisch sinnvolle Mobilität mit Bus, Bahn, Rad und Car-Sharing erfährt dadurch einen weiteren Qualitätssprung und führt die Bemühungen um sanfte Mobilität in der gesamten Region Terra Raetica fort. (lu)

Terra Raetica mobil - Termin

Die offizielle Eröffnung des neuen Teilstückes Laatsch-Grenze Müstair des grenz-überschreitenden Radweges findet am
Samstag, 18. Mai
um 15 Uhr statt.

Terra Raetica - Kontakt

für Vinschgau: GWR-Spondinig
+39 (0) 473-618166

für Tirol: regioL-Landeck
+43 (0) 5442-67804

für Graubünden:
Wirtschaftsforum
Nationalpark Region
+41 (0) 81 860 01 36

Terra Raetica - links

Homepage:               
www.terraraetica.eu
Kulturkalender:       
www.terraraetica.eu/de/cultura-raetica 
Bus und Bahn:  
www.terraraetica.eu/de/fahrplan-online

Barrierefreier Tourismus:  
www.terraraetica.eu/barrierefrei

Terra-Raetica-logoleiste

Gelesen 759 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.