Dienstag, 19 März 2013 00:00

„Kunst und Krempel“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Rabland/Vinschgau

s21_kunst

Die Eisenbahnwelt Rabland startet am Samstag, 23. März mit einer ungewöhnlichen Aktion in die neue Saison 2013, nämlich mit der Publikumsinitiative „Kunst oder Krempel“. Die Sendung ist den meisten aus dem deutschen Fernsehen bekannt, wo besondere Objekte unter die Lupe genommen und von Experten begutachtet werden. Haben sie eine Lok oder einen Waggon zu Hause, die sie vielleicht als Kind geschenkt bekommen haben und möchten erfahren, wie viel sie Wert sind oder möchten sie über ein Stück, das sie besitzen, die Meinung eines unabhängigen Beraters einholen? Am Samstag, den 23. und Sonntag, den 24. März ganztägig, haben alle BesucherInnen die Möglichkeit, kostenlos Informationen - aber auch Kuriositäten - über ihr mitgebrachtes Exemplar von Modelleisenbahn zu erfahren. Cheftechniker Christian Schöpf und Carlo Peretti besprechen und bewerten die mitgebrachten Stücke und geben gute Tipps, wie man die Modelle aufbewahrt, reinigt oder auch wieder zum Fahren bringt.  Jeder Besucher, der an diesem Wochenende ein Exemplar zur Begutachtung in die Eisenbahnwelt mitnimmt, zahlt keinen Eintritt!

Gelesen 738 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.