Donnerstag, 02 Mai 2013 09:06

Steil nach oben

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s14 FotoMals - Der Trend am Watles zeigt steil nach oben. Mit einem Zuwachs von 13 Prozent beim Kartenverkauf und mit 10 Prozent in der Gastronomie hat das Winterhalbjahr 2012/13 gegenüber dem Vorjahr angezogen. Noch steiler sind die Sommerzahlen: 31 Prozent mehr Karten und 34 Prozent mehr Umsatz in der Gastronomie. Die Richtung stimmt, so ist denn auch die Bilanz bei der Vollversammlung am Samstag vor einer Woche einstimmig genehmigt worden. Der neue Verwaltungsrat um Präsident Günther Bernhart hat beim Großaktionär Gemeinde im Gemeinderat Einstimmigkeit erzielt (neben Bernhart, im Bild v.l.: Giovanni Egua, Nadine Flora, Andreas Pobitzer und Hans Telser). Mit einem Businessplan 2021 will man den Erlebnisberg Watles weiter ausbauen: mit einer Skicrosspiste und neuer Beschneiung, welche durch die Erhöhung des Seespiegels beim Pfaffensee problemlos gespeist werden kann; die 20-jährige Revision ist gestartet und kann mit einem 75-prozentigen Landesbeitrag auf drei Jahre gemacht werden und dies, ohne Saisonunterbrechung, wie Bernhart stolz berichtet. Beim Hallenbad in Mals wird es Veränderungen geben:  Christine und Alfred Lingg verlassen heuer nach 20-jähriger, äußerst erfolgreicher Leitung, mit zuletzt 500 Besuchern pro Tag, das sport&well.

Gelesen 508 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok