Donnerstag, 02 Mai 2013 09:06

Interview mit einer jungen Naturnser Newcomerband

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

FaultySystem2 klHallo Ian, Patrick, Johannes und Alex!
Alex Innerhofer, 16 Jahre;
Ian Gerstgrasser, 14 Jahre;
Johannes Huber, 16 Jahre;
Patrick Staffler, 17 Jahre
 
Ihr seid die Jungs der Newcomerband „Faulty System“. Erzählt mal wie seid ihr darauf gekommen, eine Band zu gründen?
„Alex und ich haben im Sommer letzten Jahres einmal gesagt, es müsste eine Band gegründet werden“, so Patrick, „hinzu kam Ian und mit dem Schlagzeuger Johannes war die Band etwas später komplett. Uns gibt es seit Oktober 2012.“
Was bedeutet euch die Band? „Wir haben die Band aus Begeisterung für die Musik gegründet. Es ist ein tolles Hobby gemeinsam Lieder spielen zu können, die unseren Musikgeschmack genau treffen. Wir sind gute Kumpels und haben auch davor schon viel Freizeit miteinander verbracht. So tun wir etwas Sinnvolles, was uns außerdem noch viel Spaß macht.“
Johannes erzählt, dass er sich schon während der Woche in der Schule auf die Proben am Wochenende freut.
Was spielt ihr für eine Musikrichtung? Komponiert ihr auch eigene Lieder? Wie aus der Pistole geschossen, kommt von den vier Jungs die Antwort, dass sie nur eigene Lieder spielen. Die Texte schreiben sie somit auch selbst. Sie handeln von Alltagserlebnissen, von Freunden, von der Liebe und vom Leben.
Die Musikrichtung der Band bewegt sich im Deutschen Punk / Rock. Ihnen ist es sehr wichtig, deswegen nicht in eine bestimmte Ecke gedrängt zu werden. Alle vier sind einstimmig der Meinung, dass Musik nicht für politische Zwecke missbraucht werden soll.
Welches Faulty System Lied gefällt euch zurzeit am besten? Nach einer kleinen Meinungsverschiedenheit einigen sich die Jungs neben dem Lied Untergang auch noch auf das Lied Vertrauen.
Welches eurer Lieder ist musikalisch am anspruchvollsten? „Vertrauen hat die anspruchvollsten Riffs und kostet uns am meisten Zeit zum Üben.“
Wer hat bei euch die Ideen für die Lieder? Schreibt ihr die Texte gemeinsam? Patrick ist für die Melodie und die Texte verantwortlich. Auf die Frage bei was ihm die besten Ideen für die Lieder einfallen, antwortet er verschmitzt: „Bei der Studierzeit im Heim“
Welche Instrumente kann man in euren Liedern hören? Johannes spielt Schlagzeug seit acht Jahren, Ian und Patrick haben mit Gründung der Band Gitarre spielen gelernt, Patrick ist zudem Backgroundsänger. Für den Gesang zuständig und somit Frontmann ist Alex.“
Wo und wie oft probt ihr? Wie läuft so eine Probe ab? „Wir  proben im Probelokal im Jugendzentrum JuZe Naturns zwei Mal die Woche für jeweils ca. zwei Stunden“, so die Jungs. „Bei den Proben lachen wir und streiten wir. Ab und zu wird auch mal einer sierig. Meistens proben wir ein oder zwei Lieder intensiv.“
„Wir“, so Ian und Patrick, „haben uns das Gitarrespielen selbst gelernt. Gute Kumpels wie Christian Kofler und Jakob Putzer (Gitarrist in der Naturnser Deathmetalband Meat Devourer) haben uns zu Beginn mal was gezeigt, aber beigebracht haben wir uns alles selbst.“
Das benötigt sicher viel Übung und Durchhaltevermögen! Respekt!! „Ja, das tut es. Ian ist zu Beginn bei jeder Probe die Seite bei der Gitarre gerissen und Alex krächzt nach jeder Probe, weil er keine Stimme mehr hat.“
Was hört ihr selbst so in eurer Freizeit für Musik? “Uns gefallen verschiedene Deutschrock- und Punkbands sowie Metalbands.
Was sind eure Pläne mit Faulty System? „Wir wollen besser werden, Spaß haben und in nächster Zeit auch mal vor Publikum spielen.“
Wann können euch eure Fans endlich live auf der Bühne sehen und hören? Gibt es schon einen Termin? „Wenn heuer im Mai Naturns Rockt im JuZe Garten organisiert wird, werden wir dort voraussichtlich unseren ersten Gig spielen. Ansonsten spielen wir vielleicht beim JuZe Open Air am 8. Juni.“
Möchtet ihr sonst noch etwas sagen? „Wir wünschen uns eine gute Zusammenarbeit mit unseren Fans, dass sie uns unterstützen und wir mit ihnen eine Menge Spaß haben können.“
Zum Schluss noch euer größter Traum mit Faulty System? „Eine große Menschenmenge vor uns zu haben, die voll bei unserer Musik mitrockt.“
Danke für das Interview und viel Erfolg!

Gelesen 411 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok