Montag, 28 Februar 2011 15:41

Ringen um den Matschercup

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Matsch

s54_Bild1Landauf, landab dreht sich alles um Aufstiegsanlagen, Umlaufbahnen, Zusammenschlüsse. Die Matscher brauchen scheinbar nur eins: „s`Lift“. Es stand schon einige Male schlecht um die Zukunft der „Skiarena Ramudla“, so geschehen in der Wintersaison 2008/2009, als der Schlepplift geschlossen bleiben musste und die Bügel traurig vom Seil hingen. Durch den Einsatz aller, der Liftbetreiber, vieler freiwilliger Helfer, der einzelnen Vereine und Verbände konnte dem „Lift“ wieder neues Leben eingehaucht werden. Das erkennt man daran, dass sich jedes Wochenende oder an den schulfreien Tagen viele Matscher, sei es groß oder klein, auf der Piste tummeln.
Angefangen mit einem Skikurs in der Weihnachtszeit, einem Nachttorlauf, über die diversen Vereinsskirennen bis hin zu einem Gaudirennen, veranstaltet von der FF Matsch. Mit sage und schreibe 116 Teilnehmern war der Andrang in der Skiarena ungebrochen. Ausgetragen wurde gleichzeitig der Matschercup, dessen Sieger aus den einzelnen Rennen ermittelt wird, den sich dieses Jahr der Ivica Kostelic des Tales, Jakob Heinisch, souverän gesichert hat. (klf)

Gelesen 1136 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.