Dienstag, 17 September 2013 12:00

Abschlussfeier des Projektes JUNWA

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s26 oooNaturns - Im Garten des Juze Naturns gab es am 7. September ein kleines Abschlussfest für jene Jugendliche, die sich am Projekt JUNWA beteiligt hatten. Dass „junge Naturnser anpacken wollen“ zeigt die Statistik der drei Jahre, in denen diese Aktion durchgeführt wurde. Die Zahl der Beteiligten stieg heuer auf dreißig Jugendliche, die insgesamt fünfhundertsiebzig Arbeitsstunden absolvierten. Auch die Zahl der Betriebe, die bereitwillig Jugendliche aufnahmen, ist gestiegen. So fanden die jungen Leute Beschäftigung vor allem in öffentlichen und sozialen Einrichtungen der Gemeinde. Dabei boten sich viele Möglichkeiten, die verschiedenen Bereiche kennenzulernen und einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachzugehen. Die Rückmeldungen beiderseits waren durchwegs positiv und auch die Eltern bejahten dieses Projekt.
Tanja Thurner vom Sozialsprengel Naturns hatte die Koordination übernommen. Sie und die zuständige Gemeindereferentin Barbara Wieser dankten all jenen, die das Projekt mitgetragen haben, vor allen den beteiligten Jugendlichen, den Partnerbetrieben, sowie den Sponsoren.
Für zwei Einsatzstunden erhielten die Jugendlichen je einen Punkt. Am meisten erarbeitete Punkte hatten Simon Grüner (30 Punkte) und Elin Ladurner (23 Punkte). Entsprechend der neuen Regelung, dass sich jene Jugendliche mit den meisten Punkten zuerst die Gutscheine aussuchen dürfen, hatten sie den Vorrang. Bei Kuchen und Erfrischungsgetränken holten sich dann alle anderen anwesenden Jugendlichen der Reihe nach ihre Gutscheine ab und nutzten die Gelegenheit, sich über die gemachten Erfahrungen auszutauschen. (ria)

Gelesen 607 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok