Dienstag, 17 September 2013 12:00

Priesterjubiläum in Naturns

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s26sp34 2077s26sp34 2062Naturns - Rudolf Hilpold ist seit 2008 in Naturns als Dekan tätig. Am 1. September feierte die Seelsorgeeinheit Naturns zugleich mit dem Patrozinium St. Zeno das 40-jährige Priesterjubiläum ihres Seelsorgers. Die Messe wurde von Kirchenchor und Orchester begleitet, die Predigt führte Diakon Robert Agostini. Im Anschluss an die Messe wurden auf gekonnt komische Weise die verschiedenen Lebensabschnitte des Dekans vorgetragen. Maria Fliri Gerstgrasser hatte diese Zeit in Reimform aufbereitet und mit Anekdoten angereichert: die Zeit im Kloster Marienberg, der Militärdienst bei den Mullis in Toblach, das Studium in München, das Wirken des gebürtigen Tartscher Priesters in Prad, Obermais und Naturns. Bürgermeister Andreas Heidegger hat es bei seiner Festrede sehr spitz formuliert: Dekan Hilpold ist seit vierzig Jahren immer im gleichen Betrieb tätig und hat seitdem immer den gleichen „Chef“. Das sei an und für sich schon eine herausragende Leistung, so ganz nebenbei ist Rudolf Hilpold noch Seelsorger über 8.000 Bürger in der Naturnser Seelsorgeeinheit. Er lobte den Priester für seine Einfachheit und die Fähigkeiten, mit seiner einfachen Art auf Menschen zuzugehen. Bei der Feier waren neben Verwandten auch Vertreter der verschiedenen Pfarreien, und der Meraner Kolpingfamilie anwesend. Der Festausklang wurde von der Musikkapelle Naturns, der Volkstanzgruppe, der Pichl Böhmischen begleitet. (klab)

Gelesen 656 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok