Dienstag, 15 Oktober 2013 12:00

U8 Turnier als Familienfest

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s39 843s39 846Die VSS-Meisterschaft U8 2013/2014 hat am 29.09. in Schlanders bzw. am 06.10. in Prad begonnen. Von ihren Eltern begleitet füllten die Kinder den Sportplatz mit Begeisterung und Vitalität. Jugendfußball wird von den Eltern als wichtig und nützlich für die Entwicklung erachtet.

von Leonardo Pellissetti

Mit jener lebhaften Stimmung, die nur die Jungen schaffen können, hat die Meisterschaft 2013/2014 der U8 am Sonntag angefangen. 11 Mannschaften waren beim Start in Schlanders und 10 in Prad vorgesehen.

Wegen schlechten Wetters wurden aber die Spiele in Prad um eine Woche verschoben. Wie VSS-Bezirkspräsident Karl Schuster erklärt, werden in der ganzen Saison 6 vom VSS organisierte Turniere abgehalten. Alle Mannschaften werden mit einem Pokal und alle Spieler mit Medaillen prämiert. In diesem Turnier spielte jede Mannschaft 2 Spiele von 15 Minuten.

Ergebnisse Schlanders:
Schlanders I – Goldrain     1:0
Laas II – Kastelbell     0:4
Latsch – Naturns     1:0
Morter – Schlanders III     2:2
Schlanders II – Martell     2:0
Goldrain – Laas II     2:1
Kastelbell – Schlanders I     1:2
Laas I – Morter     0:2
Latsch – Schlanders II     2:0
Naturns – Martell     5:0
Schlanders III – Laas I     1:2

Ergebnisse Prad:
Prad I - Glurns     0:1
Eyrs/Tsch. Mals     0:3
Prad II - Laatsch     4:2
Burgeis - Schluderns     0:0
Mals - Prad I     2:3
Glurns - Eyrs /Tsch.     5:0
Oberland - Prad II     0:1
Prad III -Burgeis     1:0
Laatsch - Oberland     0:0
Schluderns - Prad III     0:0

Einige Meinungen.

s38sp34 855LAC Vinschgau Präsident Heiner Pohl verfolgte die Leistungen seines Sohnes Johannes, der 2 Tore erzielte; Leon, Sohn von Gregor Perfler, schon Spieler, Schiedsrichter und Milan Fan, erzielte auch 2 Tore für das endgültige 4 zu 0. „Fußball ist wichtig für die körperliche und die soziale Entwicklung der Jugend/Kinder, bringt Freude am Mannschaftsgeist und Sport, lehrt Regeln und Disziplin zu halten. Da alle Eltern dabei sind, ist es auch für die ganze Familie ein Ereignis.“
Vereinspräsident Christian Kofler: „Im zweiten Jahr organisieren wir dieses Turnier  mit Erfolg. Wir sind sehr zufrieden, 30 neue eingeschriebene Spieler zu haben.“

Sektionsleiter Paolo Gambaro: „Es erfüllt uns mit Stolz zu sehen, dass so viele den Fußball lieben und man hofft, dass sie mit dieser Spiellust weiter machen. Für unsere Vereine ist es wichtig, die Möglichkeit zu haben mit den Kindern zu arbeiten, welche die Substanz bilden, damit man auch in Zukunft über eine gute Mannschaft verfügen kann.“

Zwei Mütter aus Morter. Die U8 von Morter wird von Otto Pegger trainiert. Diane Stricker, Mutter von Spielerin Marie: „Die Mini-Mannschaft verfügt über 8 bis 10 Spieler, aber sie ist entschlossen und motiviert!“

Sonja Holzknecht-Della Rocca: „Es wird nur einmal in der Woche trainiert, mit Spaß im Vordergrund: In Schlanders war eine Super-Schiedsrichterin (Elin Ladurner) und die Augen unserer Spieler waren immer auf sie gerichtet!“

Gelesen 808 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.