Dienstag, 04 Februar 2014 00:00

Vox Feminae - Frauen eine Stimme bieten

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s22 3454s23sp34 3486Mals - Einen persönlichen Traum verwirklicht hat sich Christiane Folie aus Mals mit der Eröffnung ihrer eigenen Praxis unter der Bezeichnung „Vox Feminae“. In unmittelbarer Nähe des Malser Bahnhofs sticht daher der Schriftzug „Vox Feminae - Praxis für psychotherapeutische Beratung der Christiane Folie“ an einer Glasfassade sofort ins Auge. Für Christiane Folie war schon immer klar, dass sie diese lateinische Bezeichnung auswählt, sollte sie einmal eine eigene Praxis eröffnen. Frauen eine Stimme zu geben, ihnen zuzuhören, ihnen in ihren vielen Übergangsphasen beratend zur Seite zu stehen und zudem einen Ort der Entspannung und Ruhe zu bieten, das ist die inhaltliche Ausrichtung von Christiane Folie. Dabei arbeitet sie mit der Methode der kognitiven Verhaltenstherapie und achtsamkeitsbasiertem Verfahren. Ihren derzeitigen Teilzeit-Arbeitsplatz bei der Caritas-Beratungsstelle in Schlanders wird sie beibehalten und in Mals ein zweites Standbein aufbauen, damit vor allem Frauen aus dem oberen Vinschgau dieses Angebot vor Ort wahrnehmen können. Aber auch Anfragen von Männern wird in der neuen Praxis die Stimme nicht verweigert. Die neue Praxis kann bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden, welche stündlich am Bahnhof in Mals aus allen Himmelsrichtungen eintreffen. Vize Bürgermeisterin Sibille Tschenett überbrachte die Glückwünsche der Gemeindeverwaltung und wünschte Christiane Folie, dass sich ihre lebensbejahende und freundliche Art auch auf die ratsuchenden Frauen übertragen lässt. Pater Philipp vom Kloster Marienberg segnete die Räumlichkeiten und bot seine Zusammenarbeit an, da auch er in der „Seelsorge“ tätig sei. Gernot Niederfriniger sorgte auf der Harfe für die musikalischen Zwischentöne. Viele Freunde und Bekannte waren zur Einweihung erschienen und bestaunten die einladenden und interessant ausgeführten Räume, welche Christiane mit ihrem Mann Kurt, Opa Peppi und dem Planungsstudio Horst Thöni umgesetzt hat. (lu)

Termine können unter der Telefon-Nr. 347 1998362 oder über E-Mail: vox.feminae@yahoo.de vorgemerkt werden.

 

Gelesen 1832 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok