Dienstag, 05 August 2014 00:00

Rhythmus im Blut und in den Beinen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s40sp34 DangerousdivasLatsch und Rimini: Tanzen - Tänzer brauchen Disziplin, Training und Kreativität, um auf den Brettern, die die Welt bedeuten, bestehen zu können.

Es ist nicht bloß ein einfaches Hin- und Herwippen, sondern ein harter Sport, den die Athletinnen des ASV Latsch mit viel Leidenschaft ausüben. Wenn die Musik erklingt, gibt es für sie kein Halten mehr und sie bewegen sich im Takt zu den verschiedenen Klängen. Geschickt setzen sie die von Lotte Gamper einstudierten Choreographien um und bringen die Zuschauer ins Staunen. Wie auch bei den heurigen Italienmeisterschaften in Rimini, an denen die s40sp12 GreenfireLatscher Mannschaft mit sechs Tänzen teilnahm. Vier Gruppen tanzten in der Disziplin Synchro, dabei gelang der Gruppe „Little giants“ in der Kategorie U11 der hervorragende fünfte Platz, das Team „Diamonds“ platzierte sich bei den Ü16 auf Rang 6. „Bright lights“ und „Lady shake“ machten ebenfalls eine gute Figur auf dem Parkett.
In der Disziplin Choreographic dance konnten die zwei Vinschger Gruppen „Green fire“ und „Dangerous divas“ ebenfalls mit einer tollen tänzerischen Leistung überzeugen.
Im Herbst starten die neuen Tanzkurse für Synchro Modern, Zumba Fitness und Paartänze. Weitere Informationen und Termine werden auf der Vereinsseite des ASV Latsch veröffentlicht. (sam)

{jcomments on}

Gelesen 629 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok