Dienstag, 05 August 2014 00:00

Zur Brugger Alm im Zerzertal

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s2 2006Die Brugger Alm liegt am Eingang des idyllischen Zerzertales auf 1.914 Höhenmetern und ist ein attraktives Ausflugsziel. Sie ist über mehrere Wanderwege leicht und bequem erreichbar und bei Rundwanderungen beliebte Einkehre. Familien kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Biker. Bekannt sind nicht nur die schmackhaften traditionellen Gerichte auf der Alm, sondern auch der Käse von Senn Ernst, der bereits ausgezeichnet wurde.

TOURENINFO: Die Brugger Alm ist – wie erwähnt – über mehrere Wanderwege leicht und bequem erreichbar. Eine lohnende Tour ist jene, die vom Faulen See zur Brugger Alm führt. Vor den Fischerhäusern (Fahrtrichtung Reschen) biegt man mit dem Auto links ab, fährt auf einem Forstweg weiter und parkt direkt beim Faulen See. Von dort führt s2 1980der Wanderweg Nr. 8 mal steiler, mal mäßig steil empor zum St.-Martins-Kirchlein. Hier genießen Wanderer einen prächtigen Ausblick auf den Reschenstausee und den Haider See. Weiter auf einem breiten Forstweg erblicken Wanderer nach rund einer Stunde das Ziel: Die Brugger Alm (1.914 m), die zu den schönsten Almen im Vinschgau zählt. Die Alm bewirtschaften Senn Ernst, seine Frau Sonja, die beiden Kinder Luis und Franz sowie das Almteam. Die Tageskarte mit schmackhaften Südtiroler Gerichten wechselt jedes Wochenende, serviert werden auch Almprodukte: Käse, Speck oder Kaminwurzen. Man kann auf demselben Weg wieder absteigen oder aber weiter - auf einem breiten Forstweg - zur Oberdörfer Alm (2.057 m) wandern. Abstieg wie Aufstieg.
Am beliebtesten ist aber jene Wanderroute, die von der Bergstation Haider Alm zur Brugger Alm führt. Von der Bergstation führt der Weg Nr. 16A meist abwärts in rund einer Stunde zur Brugger Alm. Will man eine s2 1999Rundwanderung machen, dann wählt man – nach einer Stärkung auf der Brugger Alm – im weiteren Verlauf den oben beschriebenen Weg Nr. 8 bis zum Faulen See, wandert weiter zu den Fischerhäusern und bis nach St. Valentin a.d.H. oder aber steigt von der Brugger Alm über einen breiten Forstweg nach Plagött und bis zur Talstation St. Valentin a.d.H. ab (ca. 3 h). Eine anspruchsvollere Variante führt von der Bergstation Watles zur Oberdörfer Alm und weiter zur Brugger Alm. Von dieser kann man über den Goaßsteig Nr. 24 bis nach Prämajur und zur Talstation Watles wandern (ca. 4 h).

Tipp: Am Sonntag, den 24. August findet das traditionelle Almfest auf der Brugger Alm statt.

{jcomments on}

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 4721 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Friedliche Argumente Sportliches Paar »

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.