Dienstag, 16 September 2014 09:06

Ägypten-Zeltlager und CreAction-Camp

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

LagerteilnehmerPrad - Ganz im Zeichen der Ägypter verbrachten 86 Kinder zwischen 8 und 13 Jahren im Juli eine erlebnisreiche und abenteuerliche Woche auf dem Countryfestplatz in Prad. Dabei lernten die TeilnehmerInnen nicht nur allerhand über das Leben und die Kultur der alten Ägypter, sie erfuhren auch interessante Details aus dem schicksalhaften Leben des hebräischen Sklaven Josef in Ägypten, von dem die Bibel berichtet. „Es ist uns wichtig, den Kindern während der Woche ein ganzheitliches Programm zu bieten“, so Lagerleiter Jakob Oester von der Christengemeinde Schlanders. Dazu gehörten auch Sport und Spiel, anfertigen von ägyptischen Speeren oder ägyptischer Kleidung, aber auch Essen in Gemeinschaft unter freiem Himmel oder bei Regen auch mal im „Saloon“, die Zeiten am Abend mit kreativen Einlagen und Lobpreis mit der Zeltlagerband. Natürlich wurde jeden Abend auch der eigens komponierte „Ägyptensong“ gesungen.  Am letzten Abend feierte die Lagergemeinschaft das große Ägyptenfest. Dabei wurden die Sieger der Ägypten-Olympiade sowie „Miss und Mister Ägypten - Zeltlager 2014“ gekürt. Beim CreAction-Camp im Anschluss an das Ägypten-Zeltlager verbrachten 40 Jugendliche eine Woche unter dem Motto „creativ“ und „action“. Neben Volleyball- und Fußballspielen konnten sich die Jugendlichen in verschiedenen Workshops wie Lieder und Gedichte schreiben, Musizieren, Tanzen, Theaterspielen und Film produzieren versuchen und dabei sogar verborgene Talente entdecken. Auch Diskussionsgruppen wurden täglich angeboten, in denen das geistliche Thema „Reich Gottes in uns, unter uns und durch uns“ besprochen und vertieft werden konnte. Die Jugendlichen hatten auch die Gelegenheit, sich am Projekt „Bar Kunterbunt“ von der Werkstatt für Menschen mit Behinderung zu beteiligen. Eine wertvolle Erfahrung war auch der zweitägige Besuch einer Gruppe Jugendlicher im Autismus Spektrum von der Caritas-Sommerbetreuung Meran auf dem Camp.

{jcomments on}

Gelesen 522 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok