Dienstag, 30 September 2014 00:00

Zeitgemäße Telefonleitung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s14 mairMartell - Der Gast setzt in der heutigen Zeit voraus, dass er ohne Probleme mit dem Computer bzw. mit dem Telefon kommunizieren kann. „In Hintermartell können wir unseren Gästen diesen Service leider nicht gewähren“, macht Alexander Mair, HGV-Obmann Martell, auf diesen Missstand aufmerksam. Auch wenn dieses Thema bereits des Öfteren bei den Politikern und den Verantwortlichen der Telecom deponiert worden ist, hat sich bislang nichts getan.
Bei schlechtem Wetter und anderen widrigen Verhältnissen ist sämtliche Telekommunikation nach Hintermartell tagelang unterbrochen. Auch der Anschluss an das ADSL-Netz ist noch nicht erfolgt. Grund für die prekäre Versorgung mit leistungsfähigen Telefonleitungen ist die Tatsache, dass diese seit vielen Jahren teilweise nur provisorisch an der Oberfläche verlaufen und zudem noch in einem desolaten Zustand sind. Ein weiteres Problem ist die zaghafte Verlegung des Glasfaserkabelnetzes im Martelltal. „Wir Touristiker können nicht mehr länger zusehen, wie unser Tal hinsichtlich der Versorgung mit schnellem Internet und zeitgemäßen Telefonleitungen vergessen wird. Deshalb fordern wir die Verantwortlichen in der Politik und bei der Telecom auf, den Missstand dringend zu beheben“, schreibt HGV-Ortsobmann Mair abschließend in einer Presseaussendung.

{jcomments on}


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 685 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.