Dienstag, 30 September 2014 00:00

Storchn Musi im Bayrischen Fernsehen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s21 storchnVinschgau/Tramin - Die „Storchn Musi“ aus dem Vinschgau war Mitte September eine von vielen Südtiroler Musikgruppen, die in Tramin vor den Kameras des Bayrischen Fernsehens aufspielten. Produziert wurde die Sendung „Musikantentreffen in Südtirol“ der Reihe „Unter unserem Himmel“. Musikalischer Leiter war Leonhard Schwarz. Die Sendung wird am Sonntag, den 5. Oktober von 19.45 bis 21.15 Uhr ausgestrahlt.
Die Gründung der „Storchn Musi“ hat der Eyrser Volksmusik-Virtuose Gernot Niederfriniger angeregt. Und er konnte Musikerinnen und Musiker finden, die bereit waren, mitzuspielen.  2012 bestritt die Gruppe ihren ersten Auftritt. Die „Storchn Musi“ ist benannt nach dem legendären Laat-scher Ziehharmonika-Spieler und Pferdehändler Alois Federspiel, vulgo „Storchn Lois“ (1905 bis 1970). Der vielseitige Musiker spielte jahrzehntelang  allein oder in der Gruppe zu den unterschiedlichsten Anlässen im Vinschgau auf. Niederfriniger hatte die musikalische Hinterlassenschaft Federspiels über Jahre hinweg erfasst und transkribiert. 2010 erschien im Auftrag des Südtiroler Volksmusikkreises eine Broschüre mit  Federspiels Musikstücken. Biografische Informationen  zum „Storchn Lois“ hatte der Laatscher Historiker Andreas Paulmichl geliefert.
Die „Storchn Musi“ war bereits im April in der ORF Sendung „Mei liabste Weis“ in Naturns mit dabei. (mds) 

{jcomments on}

Gelesen 535 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok