Dienstag, 11 November 2014 00:00

Instandhaltungen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s10 newsBozen/Vinschgau - Mit 3,24 Millionen Euro war die Landesregierung in dieses Straßen-Instandhaltungs-Jahr gestartet, zwei Zusatzprogramme später steht die Investitionssumme bei zehn Millionen Euro mehr. “Wir sind in den letzten Jahren etwas in Rückstand geraten, diesen Rückstand holen wir jetzt auf“, so Landeshauptmann Arno Kompatscher. Mit den heute genehmigten Mitteln werden Arbeiten im ganzen Land angegangen, ausgeschrieben werden sie noch im laufenden Jahr. Dabei ist bereits bis dato einiges am 2700 Kilometer umfassenden Straßennetz geschehen: „Wir haben heuer bereits eine ganze Reihe von Asphaltierungsarbeiten durchgeführt“, so Straßen-Landesrat Florian Mussner. Auch dank der zusätzlichen finanziellen Mittel sei es möglich gewesen, die Schäden nach dem strengen Winter zu beheben, und zwar in allen Bezirken: auch im Vinschgau (Laaser Umfahrung, Vinschger Straße in Schlanders).

{jcomments on}

Gelesen 527 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok