Dienstag, 11 November 2014 00:00

FIFA gibt grünes Licht

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s43 messi melanieFußball - Dass es Melanie Kuenrath in den Nachwuchskader der Frauen des FC Bayern München geschafft hat, ist mittlerweile bekannt. Nun erhielt die 15-Jährige eine weitere erfreuliche Nachricht, die sie einen Schritt näher Richtung Profifußball bringt.
Weil die Burgeiserin aufgrund ihres Alters noch keine Spielgenehmigung hatte, da in den Statuten der FIFA eine Regelung (Artikel 19) im Bezug auf internationale Transfers von Minderjährigen besagt, dass solche Transfers nur genehmigt werden, sofern der oder die Spielerin 16 Jahre alt ist und neben der fußballerischen Ausbildung auch noch eine akademische Ausbildung absolviert, musste sie auf eine Sondergenehmigung hoffen.
Während der FC Bayern, der Bayrische Fußballverband und der DFB in Frankfurt diese bereits erteilt hatten, lag es nur noch am internationalen Schiedsgericht der FIFA, ob Melanie die Sonderlizenz erhält.
Ende Oktober gab die FIFA grünes Licht und so ist die Nachwuchskickerin nun offiziell spielberechtigt und kann gemeinsam mit ihrem Team um die deutsche Meisterschaft kämpfen.
Der Erhalt dieser Sondergenehmigung ist eine kleine Sensation, denn nur sehr selten bricht die FIFA ihre Regeln: Der wohl bekannteste Spieler, für den diese Ausnahme gemacht wurde, war der Argentinier Lionel Messi, der mit 13 Jahren zu Barcelona wechselte. Wie es für den Argentinier anschließend in Sachen Profikarriere weiterging, weiß jeder Fußballfan.  (sam)

{jcomments on}

Gelesen 1335 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok