Dienstag, 25 November 2014 00:00

Katastrophenhelfer für internationale Einsätze

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s19 schweitzer kupp fischerLatsch - Egal ob Waldbrände in Spanien, Portugal oder in den USA. Jede helfende Hand zählt. Und seit kurzem gehören auch drei Vinschger zu denen, die sich ehrenamtlich in solche Krisengebiete begeben. Florian Kupperion, Philipp Fischer und Peter Paul Schweitzer gehören seit Mitte Oktober offiziell der international tätigen Hilfsorganisation @fire an, die weltweit zu Einsätzen zur Waldbrandbekämpfung reist. Um als offizielles Mitglied aufgenommen zu werden, mussten sie neben einem theoretischen Lehrgang auch einen praktischen Ausbildungsteil absolvieren. Die praktische Einheit, wofür die 14 Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz und Südtirol nach Latsch gereist waren, wurde am Sonnenberg ausgetragen. Gestartet wurde das Trainingslager in den frühen Morgenstunden mit der Abseilung aus der Seilbahn nach St. Martin, bei der das Team mit der Latscher Bergrettung zusammenarbeitete. Ausgerüstet mit Schaufeln, Motorsäge und anderen Einsatzwerkzeugen folgte im Anschluss ein längerer Marsch. Immer wieder mussten die Teilnehmer verschiedene Übungen absolvieren, wie das Fällen eines s19 zu beginnBaumes oder Errichten von Schutzschneisen zur Verhinderung der Ausbreitung des Feuers. Ein weiteres Hauptaugenmerk lag auf den verschiedenen Methoden zur Bekämpfung der Vegetationsbrände ohne oder mit nur sehr wenig Wasser, da in vielen Gebieten das nötige Wasser zur Feuerlöschung fehlt.
Abschließend probten die Helfer in Gelb noch den äußersten Notfall, nämlich im Flammenmeer eingesperrt zu sein. In einer solchen Situation müssen sie sich in eine spezielle feuerfeste Schutzdecke  einhüllen, um sich vor den Flammen zu schützen. Die drei Vinschger haben die Ausbildung erfolgreich gemeistert und können nun weltweit zu Einsätzen gerufen werden. (sam)

{jcomments on}

Gelesen 751 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Handylust & Handyfrust Das Finale »

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok