Dienstag, 31 März 2015 00:00

Eröffnung mit neuen Akzenten

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s14 5901Vintschger Museum - Mit neuem Eingang und einem Museums-Shop ist bei der Eröffnung des Vintschger Museums am 21. März 2015 ein erster neuer Akzent unter der Leitung von Michael Böttner gesetzt worden. Der Eingang zum Tourismusbüro ist nun gleichzeitig der Eingang zum Museum. Eine Glastür gibt den Blick frei in den Eingangsbereich des Museums. „Die Gäste sollen so eingeladen werden, die Ausstellungen zu besuchen und auch den  Museums-Shop nebenan“, so Böttner bei der Eröffnung. Es startet auch der Versuch, die Synergien zwischen Museum und Tourismusbüro  auszunutzen, um effizienter zu arbeiten. Mitarbeiter der Ferienregion Obervinschgau und des Museums arbeiten abwechslungsweise Hand in Hand.  Der Museums-Shop - eine Bereicherung der Struktur - wird in Zusammenarbeit mit dem „Dorflodn“ Schluderns und der Familie Trafoier geführt. Die Publikationen und Geschenkartikel stehen in enger Beziehung zu den Dauerausstellungen „Archaischer Vinschgau“, „Wassr Wossr“, „Schwabenkinder“ und „Mineralien“, und zu allen weiteren geplanten Sonderausstellungen. „Wir sind derzeit dabei ein Konzept mit entsprechender Angebotspalette auszuarbeiten“, sagt Harald Trafoier. Das Vintschger Museum startet mit neuen Öffnungszeiten und neuen Angeboten in die Saison. Am vergangenen Donnerstag wurde die Ausstellung von Robert Lessman „Die kleinen Menschen, die große Lasten tragen“, eröffnet. (mds)
Infos unter: www.vintschger@museum.com

{jcomments on}

Gelesen 433 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok