Dienstag, 28 April 2015 00:00

Tasta-Tour - Comedy

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s16 Tasta Tour Presse hoch pinkKulturhaus Karl Schönherr - Schlanders - Auf Einladung des Kulturhauses „Karl Schönherr“ gastiert der Vorarlberger Kabarettist und Blues-Musiker Markus Linder am Freitag, 15. Mai 2015 um 20 Uhr im Kulturhaus „Karl Schönherr“ in Schlanders.
Nach seinem erfolgreichen Einstieg ins Filmgeschäft als Pfarrer Anton „Little“ Prinz in der ORF-Erfolgsserie „4 Frauen & 1 Todesfall“ präsentiert der Comedian, Schauspieler und Blueser Markus Linder sein 8. Solo-Kabarett-Programm „TASTA-TOUR“. Der vielseitige Künstler ergründet die philosophischen Tiefen des deutschen Schlagers, erforscht die wunderlichen Abwege geklauter Songs, singt eine Lobeshymne auf das Klavier, geht dem Ursprung der Rock-Musik auf den Grund, berichtet von seinen Erfolgen in Fernost und offenbart gänzlich neue Einblicke in die Musikgeschichte.
Markus Linder hat sich aufgemacht, Ordnung in dieses Soundgewirr zu bringen. Er begibt sich auf die Spuren der ewigen Liederwanderung mit seinen langjährigen Weggefährten wie B.B. King, Xavier Naidoo, Keith Richards, Fred Feuerstein, Gilbert Becaud und seiner liebsten Freundin, der Melodika.
Das Publikum darf sich auf zwei Stunden Fröhlichkeit mit Markus Linder freuen.
Kartenvorverkauf im Büro des Kulturhauses in der Göflanerstr. 27 in Schlanders sowie an der Abendkasse ab 19 Uhr.
Dieser vergnügliche Kabarettabend wird unterstützt vom Amt für deutsche Kultur, der Raiffeisenkasse Schlanders, der Fa. Patscheider & Partner und der Fa. Kunstdünger.

{jcomments on}

Gelesen 598 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.