Montag, 20 Juli 2015 00:00

Grenzbefestigung Erster Weltkrieg Stelvio-Umbrail - Eröffnungsfeier am 1. August 2015

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s28 umbrail GR 5Die Grenzbefestigung
Die geostrategische Lage Graubündens mit seinen Alpen querenden Passwegen hat die politische und militärische Geschichte dieses Kantons seit langem stark geprägt.

Mit dem Kriegseintritt Italiens 1915 ist entlang der österreichisch-ungarischen Grenze eine 600 km lange Front entstanden, an der ein erbitterter Hochgebirgsstellungskrieg in Fels und Eis geführt wurde. Von diesem Konflikt militärisch nicht unmittelbar betroffen, leisteten Tausende Schweizer Soldaten am Bündner Umbrailpass in über 2500 m Höhe ihren Landesverteidigungsdienst. Im August 2015 werden die schweizweit einzigartigen Reste des alpinen Truppenlagers mit Baracken, Küchen-, Stall- und Magazinbauten, ausgedehnten Weganlagen, einer Soldatenstube, einem Steinbruch und Krankenhaus sowie dem 1,5 km langen Schützengraben als Kernstück der Grenzbefestigung präsentiert. Ein ausgebauter militärhistorischer Wanderweg und das zugehörige Museum im s29 umbrail GR 2Val Müstair ermöglichen so einen einmaligen Einblick in den Schweizer Alltag des Ersten Weltkriegs.
Durch das Projekt „Archäologische Fundstelle des Monats“ der Archaeo Concept werden 12 archäologische Fundstellen schweizweit hervorgehoben. Für den Kanton Graubünden werden die Reste der Schweizer Grenzbefestigung von 1914-18 auf dem Umbrailpass zur archäologischen Fundstelle des Monats August gewählt. In diesem Zusammenhang werden zwei spezielle Führungen am Monte Scorluzzo angeboten (8.8., 23.8.). Eine offizielle Eröffnungsfeier auf dem Umbrailpass findet am 1. August statt.  

Am 1. August findet folgendes Programm zur Eröffnung statt.
09:10 - 10:05     Transport Richtung Stilfserjoch ab Müstair um 09:10 Uhr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
10:05 - 11:40     Führung Dreisprachenspitz, Fussmarsch Richtung Umbrail
11:40 - 12:30     Eröffnung durch Regierungsrat Christian Rathgeb mit Biosfera-Apéro
12:30 - 14:00     Mittagessen
14:00 - 15:30     Führung Umbrail Mitte, Truppenlager und Schweizer Grenzbefestigung  
15:55 - 16:30     Transport Richtung Sta. Maria ab Umbrail mit öffentlichen Verkehrsmitteln
16:30 - 19:00     Museumsbesuch
anschliessend Individueller Besuch der 1. August-Feierlichkeiten in Müstair, Sta. Maria/Valchava, Fuldera, Lü oder Tschierv.

Leitung Führungen: David Accola, „VEREIN STELVIO-UMBRAIL 14/18“ und Dr. Thomas Reitmaier, Kantonsarchäologe von Graubünden
Kosten pro Teilnehmer
CHF 17.60 für die Busfahrt (hin) CHF 14.00 (retour)
CHF 32.00 für Mittagessen (Vorspeise + Hauptgang + Dessert) exkl. Getränke
Die Bezahlung erfolgt direkt vor Ort bei Bezug der Leistungen.
Anmeldung ist erforderlich bei der Gäste-Information Val Müstair bis am 28.07.2015 um 17:00 Uhr. Tel. +41-81-861 88 40 – val-muestair@engadin.com
Zwei exklusive Führungen „VEREIN STELVIO-UMBRAIL 14/18“ zum Ersten Weltkrieg am Monte Scorluzzo
Auf einer Wanderung mit David Accola vom Verein Stelvio Umbrail erfahren Sie die spannende und bewegende Geschichte rund um die Grenzbefestigungen am Umbrailpass.
s29 umbrail GR 7Die Stellungen auf dem Umbrailpass wurden national zur „archäologischen Fundstelle des Monats August“ auserkoren. In diesem Zusammenhang werden zwei spezielle Führungen am Monte Scorluzzo angeboten (8.8., 23.8.).
Datum: 8. und 23.08.2015
Ort/Treffpunkt: Stilfserjoch  10:05, Postauto-Haltestelle Stilfserjoch
Dauer/Anforderungen: Marschzeit bis 5.5 Stunden; gute Kondition und Trittsicherheit
Ausrüstung: Wanderausrüstung (gute Wanderschuhe, Wanderstöcke, Proviant)
Preise in CHF: Kostenlos; Fahrkosten öV auf eigene Kosten
Teilnehmerzahl: mindestens 4 Personen
Anmeldung: Bis 7.8. bzw. 21.8. 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. +41-81-861 88 40
Leitung: David Accola, „VEREIN STELVIO-UMBRAIL 14/18“, (079 597 35 27)

Klosternacht St. Johann in Müstair
Am 7.8.2015 findet am Abend die Klosternacht im Kloster St. Johann in Müstair statt. Jedes Jahr im August öffnen die Benediktinerinnen von Müstair ihre Pforten zu ungewohnter Stunde: am Abend, wenn das grosse Silentium herrscht. Themen der diesjährigen Klosternacht ist „Grenzen“ unter anderem mit einem Vortrag von David Accola.
www.muestair.ch

Erinnerungsabend «Val Müstair 1914/18»
Am Freitag, 14. August findet um 19:30 Uhr ein Erinnerungsabend „Val Müstair 1914/18“ mit D. Accola, C. Gustin und M. Podzorski im Museum 14/18, Sta. Maria statt. Die Moderation wird von M. Tschuor durchgeführt.


Die Grenzbefestigungen Erster Weltkrieg am Stelvio-Umbrail kann auch individuell besucht werden. Das Postauto fährt täglich vom 4.7. – 13.9.15 und jeweils Mittwoch, Samstag und Sonntag vom 16.9. – 11.10.15 um 09:10 Uhr ab Müstair Richtung Stilfserjoch. Auf dem Umbrailpass/Stilfserjoch gibt es 3 verschieden Wandertouren zum Thema Erster Weltkrieg Stelvio-Umbrail (Umbrail, Scorluzzo und Trais Linguas). An der Grenze von Italien, gegenüber vom Berghaus Astras wurden verschiedene Informationstafeln aufgestellt, die Aufschluss zum Ersten Weltkrieg geben. Wer sich gerne stärken möchte, hat die Möglichkeit sich im Berghaus Astras von Dienstag – Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr zu verpflegen (warme und kalte Speisen, keine Übernachtungsmöglichkeit). Wer wieder zurück ins Val Müstair fahren muss, fährt das Postauto jeweils um 15:45 Uhr ab Stilfserjoch Richtung Müstair.

{jcomments on}

Gelesen 975 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.