Dienstag, 04 August 2015 12:00

Eröffnung der „3 Länder Enduro Trails“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s9sp12 1513Nauders/Graun - Ein Biker-Angebot der Superlative wurde zur Saisoneröffnung auf Plamort beim berühmten und exponierten Fotoknott offiziell eröffnet und getauft. Repräsentanten und Funktionäre der Gemeinden Graun und Nauders, angeführt von den Bürgermeistern Heinrich Noggler und Robert Mair, den Tourismusverbänden Reschenpass und Tiroler Oberland mit  Uli Stampfer, Armin Falkner und Helmut Wolf sowie Bergbahnen, Initiatoren und Ideengebern, besiegelten mit dieser Eröffnung eine zukunftsweisende Zusammenarbeit. Den kirchlichen Segen dafür spendete der Nauderer Pfarrer Christof Giewald.
„Biken ist das Skifahren des Sommers, erhöht die Wertschöpfung und sichert Arbeitsplätze“ sagte BB-Geschäftsführer Manfred Wolf und brachte so den Nutzen des Projektes für die Bergbahnen und die Region auf den Punkt.
Bei diesem grenzüberschreitenden Projekt zogen die Gemeinden Graun und Nauders an einem Strang und beschilderten die ersten 12 Strecken für die Enduro-Mountainbiker in der wunderschönen Bergwelt rund um das Reschenscheideck. Getauft wurden sie auf: 3-Länder Trail; Elven Trail; Green Trail; Kreuzmoos Trail; Unterer Family Trail; Oberer Gerry Trail; Oberer und Unterer Schöneben Trail; Haideralm Trail; Plamort Trail; Bunker Trail und Giern Trail. Auf den unter sich verbundenen und beschilderten Enduro-Routen kann man neben dem sportlichen Aspekt zusätzlich die wunderschöne Bergwelt der Region genießen und trifft auf wichtige Wahrzeichen des Dreiländerecks, so auf den 3-Länder Grenzstein, die Nauders-Burg oder den Reschensee mit dem versunkenen Kirchturm.
Verschiedenste Tourenmöglichkeiten sorgen für Abwechslung, denn es kann beliebig von Nauders, Reschen oder St. Valentin aus gestartet werden. Im Trailnetz integriert sind vier Bergbahnen, die für reibungslosen Transport der Bikes nach oben sorgen: Die Mutzkopf- und die Bergkastelbahn in Nauders, die Schönebenbahn in Reschen und die Haideralmbahn in St. Valentin. Je nach Belieben kann zwischen Uphill aus eigenen Kräften oder mit Seilbahnunterstützung gewählt werden.
Die Ferienregion Reschenpass hat sich ganz auf Mountainbike-Enduro eingestellt und mit den „3-Länder Enduro Trails powered by Alutech“ geht heuer das länderübergreifende Projekt in seine zweite Saison. „Es geht in großen Schritten weiter“, versprach der GF der Ferienregion Reschenpass Uli Stampfer. In der Endausbaustufe sollen es insgesamt 22 Trails sein. (aw)

{jcomments on}

Gelesen 660 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok