Dienstag, 04 August 2015 12:00

Startklar für Berufe-WM

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s29 4566Taufers i. M./Schlanders - So langsam stellt sich Nervosität ein: Dennis Federspiel aus Taufers i. M. wird in wenigen Tagen nach Sao Paolo in Brasilien zur Berufe-WM starten und dort Südtirols Maler vertreten. „Ich bin  schon ein bisschen nervös,“ sagt der Lehrling des Malerbetriebes „Malermeister Wieser“ aus Schlanders. Das persönlich gesteckte Ziel? „Unter die ersten Zehn zu kommen, wäre flott“, sagt er, wohlwissend, dass die stärksten Konkurrenten aus der benachbarten Schweiz und aus Österreich kommen. Federspiel hat im vergangenen Jahr die Italienmeisterschaft unter den Malern gewonnen und sich so seinen Startplatz bei der Berufe-WM in Brasilien gesichert. Vom 12. bis zum 16. August werden nun bei den WorldSkills 2015 – wie die Berufe-WM genannt wird – über 1.000 Teilnehmer aus 72 Nationen in 50 Berufskategorien antreten. Allein bei den Malern kämpfen 18 Nationen um den Sieg. Neben Österreich und der Schweiz, geht hier nicht nur halb Europa ins Rennen, sondern auch Oman, Taiwan, Kanada, Australien oder Hong Kong. Rund 220 Stunden bereitete Betreuer Bruno Giongo seinen Schützling auf die WM vor. „Die Schwierigkeit“, sagt Giongo, „ist der enorme Zeitdruck.“ Zeitdruck und Genauigkeit sind zwei konträre Parameter, denn, um genau zu arbeiten, braucht es Zeit. Zeit, die es bei der WM nicht gibt. In nur 22 Stunden müssen eine ganze Reihe von Aufgaben bewältigt werden, so hat Federspiel etwa eine Wand zu tapezieren, eine Tür zu lackieren oder das Logo der WM millimetergenau wiederzugeben. Fehlt die Genauigkeit, werden sofort Punkte abgezogen. Vorbereitet hat sich der Malerlehrling in der Berufsschule Schlanders, der Dank dafür gilt der Direktorin Virginia Tanzer. (ap)

{jcomments on}

Gelesen 456 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.