Dienstag, 25 August 2015 12:00

Umbau in Rekordzeit – Aktiv Hotel Edelweiss und Restaurant in neuem Glanz

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s40 1939von Andreas Waldner

Seit 1969 gibt es das Hotel Edelweiss in Reschen. In der Zwischensaison 2015 erhielten der Gastbetrieb, Elly’s Bar, Juwelier und Deco Raffeiner und der Bergstadl eine Rundum-Modernisierung mit Erweiterung und gewinnen dadurch Anziehungskraft und neuen Flair.


Auf dem Seenplateau im Grenzdorf Reschen ist zwischen fünfzehntem April und erstem August die Gaststätte Edelweiss der Familie Raffeiner in das moderne Aktiv Hotel Edelweiss verwandelt worden. Behaglichkeit und Genuss mit Stil und Herz, gepaart mit klarer Fernsicht, frischer See- und Schneeluft, begeistern hier nun Individualurlauber, Paare, Familien und Best Ager zu jeder Jahreszeit.
s40 0285Das neue Edelweiss, geplant vom Architekt Robert Folie, besticht in der architektonischen Sprache mit klarem Design und Linearität. Nachhaltige Baustoffe wie Holz und Glas wurden als örtliche traditionelle Materialien in eine moderne Formensprache interpretiert. Die Balkone wurden aufgrund des „Vinschgerwindes“ als geschützte und teilweise als geschlossene Loggen ausgeführt. Dadurch vermittelt die Erneuerung ein anregendes Gefühl von Individualität und Wohlbefinden.
Im Innenbereich des Gastbetriebes wurden Treppenhaus und Gänge renoviert und ein Aufzug eingebaut. Hotelhalle und Rezeption wurden komplett umgestaltet und vergrößert. Auch das Restaurant erscheint mit seiner Hinterstube in neuem Glanz. Die umfangreichste Änderung fand aber in den Hotelzimmern statt: neue komfortable Zimmer in verschiedenen Größen mit eleganten und gemütlichen Ausstattungen wurden eingerichtet.
s40 163s40 222So sind zum Beispiel die Familiensuiten in der Größe von 32 bis 45 m² mit 2 abgetrennten Schlafzimmern, einer komfortablen Sitzecke und Balkon mit TV, Safe und Badezimmer mit Dusche/WC ausgestattet. Die komfortable Panoramasuite mit 40 m² bietet hingegen eine großzügige Terrasse mit herrlichem Panoramablick auf den Reschensee. Sie verfügt über eine Sitzecke, einen begehbaren Schrank, TV, Safe und einem Badezimmer mit Dusche/WC und selbstverständlich über kostenloses WLAN.
Das Highlight im neuen Haus ist die Dachterrasse mit großzügigem Ruheraum und Finnischer Bio-Panoramasauna aus Zirmholz mit traumhaftem Seeblick.

Eröffnungsfeier im neuen Edelweiss

s42 1700Am 1. August um 17.00 Uhr war es soweit: Aufgeregt, stolz und überglücklich empfing die Hoteliersfamilie Raffeiner-Mall Nachbarn, Partner, Freunde, Verwandte und Kollegen in der Lounge. „Es freut uns, dass ihr alle gekommen seid, um mit uns unser Lebenswerk einzuweihen!“
„So ein Projekt lässt sich nur mit starken Partnern und guten Freunden realisieren“
s42 1703In ihrer emotionalen Eröffnungsrede bedankte sich Petra vor allem bei ihrer Familie, den Partnern, den Freunden und Nachbarn. „Es war kurz und heftig, es war eine intensive Zeit mit vielen Begegnungen, Gesprächen und Emotionen“, beschrieb sie die Bauzeit, die vergangenen 12 Wochen. „Es war, wie einen Rucksack auf einen Berg zu tragen. Immer, wenn er zu schwer geworden ist, war jemand zur Stelle und hat ihn ein Stück getragen. Besonders schön war es, meine Geschwister hinter meiner Familie zu wissen“. Ganz besonders bedankte sich Petra bei ihrer Schwester Miggi: „Ohne ihr war nix gongen.“ Und auch bei ihrem Patenkind Pierre bedankte sich Petra für seine Hilfe. Für die Mutter, die während der Bauzeit in Schlanders wohnte, wurde eine Kleinwohnung im ersten Stock eingerichtet. „Wir hoffen, dass du dich wieder Daheim fühlst.“ Ein leuchtendes Beispiel von Nachbarschaftshilfe lieferten Gäste, die zum Abbruch anreisten, Freunde, die Abends noch die Bohrmaschine in die Hand nahmen und Frauen aus Reschen und Umgebung, die mit Besen und Kübel und Staubhuder ins Hotel kamen und die Endreinigung besorgten. Das hat die Hotelbesitzer besonders berührt. Petra nannte sie einfach die „Edelweiß-Engel“.
s42 1705s42 1713s42 1720„Wenn du mir zum ersten Mal den Plan gezeigt hast, dachte ich mir: das ist ein Wahnsinnsprojekt“, sagte Bürgermeister Heinrich Noggler. „Und das alles möchtet ihr in so kurzer Zeit durchziehen. Das ist fast nicht möglich. Und jetzt steht man da und muss wirklich den Hut ziehen. Da habt ihr wirklich eine hervorragende Arbeit gemacht. Ich hoffe, dass weitere Betriebe eurem Beispiel folgen“.
Die Modernisierung des „Edelweisses“ hätte Signalwirkung, ist HGV-Obmann Pinzger überzeugt. Es sei wichtig, dass Akzente gesetzt werden und auch von der Architektur her etwas Besonderes geschaffen werde. „Euch ist es gelungen, in relativ kurzer Zeit, eine Meisterleistung zu vollbringen“.
Der designiert Pfarrer von Reschen Don Klaus Rohrer hat auch gestaunt, was da alles möglich ist, was da die Hotelbesitzer alles herausgeholt haben. „Worüber ich jedes Mal noch mehr gestaunt habe, das sind die Menschen. Mit euch ist auch etwas passiert, ihr seid auch und immer noch im Umbau. s42 1730Ihr seid gewachsen und gereift. Ich glaube, das ist das schönste am Ganzen, am neuen Edelweiß“. Anschließend segnete der Geistliche in Anwesenheit des scheidenden Pfarrers Siegfried Pfitscher das neue „Vital Hotel Edelweiß“. Abgerundet wurde die Eröffnungsfeier durch ein kaltes Büfett und geselliges Beisammensein.

HOTEL EDELWEISS
Familie Raffeiner
Hauptstraße 28
39027 Reschen
Vinschgau  •  Südtirol
Tel. +39 0473 63 31 42
Mobil +39 348 9129 473
 info@edelweiss-reschen.it
www.edelweiss-reschen.it

{jcomments on}

Gelesen 4252 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok