Dienstag, 14 Juni 2011 00:00

„Sommerwind“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

in eigener Sache von Chefredakteur Erwin Bernhart

sommerwind2011

Heuer ist unser „Sommerwind“, die Sondernummer für unsere Gäste, ein spezieller. Die „Vinschgerwind“-Redaktion hat einige Vinschger Köpfe ausfindig gemacht und in Wort und Bild porträtiert. Damit die Gäste erlesen und erfahren können, wie im Vinschgau gelebt und gewerkelt wird. Eine Art Schlüsselloch bieten wir in diesem Heft.
Für uns ist die Frage, wo der Vinschgau beginnt und wo er endet, außer Streit und war auch nie Thema. Den Gästen, da sind wir uns sicher, geht es genauso. Die Gäste kennen keine politischen oder wie auch immer gearteten Grenzen im Vinschgau. Vom Reschen bis zur Töll - ganz einfach ist diese Gleichung. Der Vinschgau ist für die Gäste eine Einheit mit Vielfalt.
Unser „Vinschgerwind-Journal“ will genau diese Einheit mit Vielfalt abbilden und beschreiben. Auch unsere Werbekunden spiegeln diese Vielfalt wider und haben den Wert unseres Gäste-Journals längst erkannt. Den Gästen wünschen wir einen erholsamen Aufenthalt im Vinschgau, vergnügliche Lesestunden im „Sommerwind“ und den Touristikern die Erkenntnis, dass die Vielfalt im Tal weit über Hotel- und Tourismusvereinsgrenzen hinausgeht.

Gelesen 1327 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.