Montag, 18 Januar 2016 12:00

Naturbahnrodeln: Vom Athleten zum Sektionsleiter

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s38 027s38 Andreas Castiglioni2010 beendete Andreas Castiglioni seine Karriere als Naturbahnrodler. Seinen wohl größten Erfolg feierte der Partschinser in Tarsch auf der Gumpfrei, als er sich bei der WM 2005 den Vize-Weltmeistertitel sicherte. (Bild links)
Seit 2014 hat der 35-Jährige das Amt des Sektionsleiters des ASV Latsch/Rodeln inne und meisterte mit seinem Team die Weltcup-Herausforderung mit Bravour. (Bild rechts) (sam)

{jcomments on}

Gelesen 314 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok