Dienstag, 12 Juli 2011 00:00

Die Welt der Äpfel

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Circolo culturale Val Venosta: Ausstellung

s14_679Vor 40 Jahren war der Vinschgau arm. Mit den Äpfeln kamen der Wohlstand und die Umformung der natürlichen Landschaft. „Der Mensch hat doch die Landschaft immer geändert“, sagt der in Laas geborene Fotograf Gianni Bodini. Als humorvoller, kritischer, ironischer Beobachter und Interpret Vinschger Realitäten hat Gianni Bodini (im Bild)  in seinen Fotografien die Welt der Äpfel festgehalten. Fotografieren ist Beobachtung, Interpretation und Dichtung. Ein Foto steht nicht für sich,  sondern ist immer auch ein Spiegel der Persönlichkeit des Fotografen. Das zeigt sich in Gianni Bodini, den viele kennen und der im „Vinschgerwind“ in jeder Ausgabe mit seinen „Vinschger Impressionen“ begeistert. Der Circolo culturale Val Venosta ist glücklich und stolz im Spazio von Walter Rizzi - eingebettet in die Kulisse der Äpfelplantagen von Latsch und Tarsch - die Ausstellung „Il paesaggio mutato – Umgeformte Landschaft“ veranstalten zu dürfen. Das bedeutet zweierlei: Anerkennung der Leistungen der Vinschger Bauern und zum Zweiten der künstlerischen Fähigkeiten von Bodini. Am Rande: Bodini hat bereits bei 20 Büchern Fotos veröffentlicht. Ein Foto, jenes über die Schafwanderung im Schnalstal, ist in New York exponiert worden. (lp)

Gelesen 1171 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.