Dienstag, 12 Juli 2011 00:00

Durch die „Kultur“ und die „Prader Sand“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Prad/Vinschgau

s26_0747

Nahe des Dorfes Prad erstrecken sich entlang der Industriezone ein Kiefernhain und das Biotop der „Prader Sand“. Entlang eines angelegten Pfades machen wir uns auf zum Rundgang.
Günstige Parkmöglichkeiten finden sich nahe der Sportzone von Prad am Stj. In Richtung Rundgang starten wir, indem wir kurz der Straße Richtung Handwerkerzone folgen um dann bei Wegweiser Nr.10 rechts in den schönen naturbelassenen Kiefernhain abbiegen. Schon bald kommen wir zum Erlebnispfad; mehrere angelegte Pfade führen uns entlang von Waalen durch den Kiefernwald. Nach dem Motto „Die Natur mit allen Sinnen erleben“ sind am Wegesrand verschiedenste Stationen mit Informationstafeln, Spielmöglichkeiten für Kinder usw. angelegt. Nach ca. einer dreiviertel Stunde haben wir den Kiefernhain durchwandert  und kommen zu den Fischteichen von Prad.
Für den Rückweg folgen wir dem Schotterweg durch das Biotop der Prader Sand. Diese einzigartige Landschaft bildet Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten. Nach einer weiteren dreiviertel Stunde sind wir wieder an unserem Ausgangspunkt angekommen. Wer mit dem Zug ankommt, kann den Rundgang auch von den Fischteichen aus starten; vom Bahnhof Spondinig können diese in knapp 15 Minuten zu Fuß erreicht werden. (chr)

Fakten:

Ausgans- und Zielpunkt: 
Prad, Parkplatz Sportzone
Beschaffenheit: Waldweg, Schotterweg, Asphalt
Distanz: ca 4,8km
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Schwierigkeiten: leicht; durchgehend flaches Gelände;
längerer Spaziergang; eher ungeeignet für Kinderwagen

Gelesen 1726 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.