Montag, 29 Februar 2016 09:26

Mittelschüler unterstützen Projekte in Indien

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s32sp12 theinerSchlanders - Die drei Klassen mit musikalischer Ausrichtung an der Mittelschule Schlanders  haben beim Weihnachtskonzert insgesamt 1.754,97 Euro Spendengelder eingenommen. Dieses Geld wurde an Petra Theiner von der Organisation „Südtiroler Ärzte für die Welt“ übergeben. Theiner betreut in Kalkutta (Indien) das Projekt  „Müllkinder“. Bei der Spendenübergabe stellte Frau Theiner die Projekte der „Südtiroler Ärzte für die Welt“ mit dem Thema „Hoffnung auf einen besseren Morgen“ vor.  In Indien herrschen sehr schlimme Zustände. In Kalkutta gibt es riesige Müllberge vor der Großstadt. Dort leben Menschen, die sich vom Müll ernähren, es werden Kinder geboren, die nicht registriert werden. Die Personen, die nicht registriert sind, haben keine Rechte und dürfen sich auch nicht an das Krankenhaus wenden. Weil die Eltern der Kinder nicht viel Geld haben, müssen die Kinder schon mit 4 Jahren arbeiten. Viele der Kinder und Erwachsene sterben an Krankheiten und Unterernährung. Ein großer Teil der Kinder leben mit „der englischen Krankheit“, Rachitis genannt, wegen Vitaminmangel, andere sind an Lepra erkrankt. Mit den Spenden wurden bisher gemeinsam mit der einheimischen Bevölkerung 4 Schulen in Indien gebaut, Operationen und Prothesen finanziert und sehr vielen Kindern einmal pro Woche ein nahrhaftes Essen ermöglicht. Wir hoffen, dass mit unserer Spende in Indien viel Gutes getan werden kann.
Emanuela Persolja und Jenny Paulmichl, Klasse 2M der
Mittelschule Schlanders

{jcomments on}

Gelesen 323 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok